Urteil: Taurus Public Defender Review

Juli 2019
Anonim

Diese vielseitige, für die Verteidigung entwickelte Pistole beweist, dass es keine Spielerei ist.

Als Taurus einen .45 / .410-Revolver einführte, fand er sofort Popularität und Umsatz. Die Serie wurde "der Richter" genannt, als das Unternehmen entdeckte, dass die .410-Revolver als Verteidigungswaffe für Richter beliebt waren, da eine .410-Schusslast eine ausgezeichnete Kurzstreckenbremskraft und ein geringeres Risiko für Kollisionen für Zuschauer bei mittleren Entfernungen hätte .

Der Richter hat eine solide Anhängerschaft und bleibt eine der beliebtesten Pistolen in der Taurus-Linie. Nach meiner Erfahrung gibt es zwei Arten von Menschen, diejenigen, die den Richter lieben, und diejenigen, die ihn hassen. Es scheint, dass viele Waffenschreiber dies mit einem gewissen Grad an Verachtung betrachten, aber der Richter, besonders die Version des öffentlichen Verteidigers, hat viele erlösende Tugenden.

Taurus Public Defender Review

In den standardmäßigen Ganzmetallkonfigurationen ist der Richter für den täglichen Transport etwas schwer und sperrig, auch wenn er nur die Servicepistolen in Originalgröße trägt, die manche tragen. Meine Testpistole kam bei 23 Unzen, so dass ein voll beladener Defender mit einem belasteten Gewicht etwas weniger als ein kompakter Doppelstapel .40 kam. Aufgrund der Tatsache, dass es sich um einen Revolver handelt, wäre er etwas dicker, hätte jedoch ein etwas kürzeres Profil.

Was den Defender so attraktiv macht, ist die Vielseitigkeit, die er bietet. Mit Birdshot wäre es ein spektakulärer Schlangenmörder und eine verheerende Verteidigungswaffe auf sehr kurze Distanz. Für einen Wohnungsbewohner könnte das Potenzial für eine Streuner-Runde katastrophal sein, und durch die gerichtliche Entscheidung (kein Wortspiel beabsichtigt) der Schussgröße könnte ein unerwünschtes Eindringen ausgeschlossen werden.

Die meisten Verteidigungssituationen treten bei weniger als 3 Metern auf, und das Laden von .45 Colt-Backups könnte sicherlich für nachfolgende Schüsse geladen werden. Natürlich werden nicht alle Handfeuerwaffen für die städtische Verteidigung gekauft; Viele werden als Schutz vor zwei- und vierbeinigen Angreifern eingesetzt. Für den Fall, dass Sie einen Revolver auf breiter Basis benötigen, der in der Lage ist, mit vielen verschiedenen Situationen umzugehen, hat der Richter großen Wert.

Meinung basiert auf Tests

Alle Gespräche über Waffenladen-Schalter beweisen nichts, außer dass Meinungen wie Ausreden sind - jeder hat eine. Ich entschied mich auf der Grundlage einer tatsächlichen Prüfung eine Meinung zu bilden, und ich kam etwas überrascht davon.

Da ein öffentlicher Verteidiger alles vom ernsthaften Stoppen von .45-Colt-Defensivrunden bis hin zu Skeet-Ladungen, die für den Versand von Schlangen geeignet sind, beherrscht, habe ich mich entschieden, die gesamte Bandbreite zu testen. Ich rief Winchester Ammunition an und bat um Nr. 9, AA-Skeetladungen, Nr. 4-Jagdladungen, gezackte Schnecken und die beliebte PDX1 .410-Defence-Disc-Ladung.

Ich testete auch .45 Colt-Ladungen, die 750-fps-250-Korn-Cowboy-Action-Last und die Super X 255-Körnung mit 860 fps, die satte 410 ft-lbs liefert. von Energie. Niemand wird argumentieren, dass der .45 ACP kein fähiger Stopper ist und die Last des Super X 255 die Energie des Winchester Defender .45 ACP-Last bei 392 ft-lbs übersteigt. Der Public Defender hat zwar nur fünf Runden in einem Zylinder, aber die meisten kompakten 45er mit ähnlichem Gewicht und Abmessungen halten nur sechs oder sieben.

Das Schießen des Verteidigers macht Spaß, vorausgesetzt, der Rückstoß und der Mündungsstoß machen nichts aus. Ich habe tatsächlich meinen Morgen des Testens genossen, obwohl ich zugeben muss, dass der Defender ein harter Kicker ist. Ich begann mit AA-Skeetladungen. Bei etwa 5 Metern bieten sie ein dichtes Muster, um nur eine sehr dünne und glückliche Schlange zuzulassen, um Zerstörung zu vermeiden.

Für die Verteidigung werden sie sicherlich abschrecken, aber selbst aus einer Entfernung von 5 Fuß konnten sie keine ½-Zoll-OSB-Platten (OSB), wie sie für den Bau verwendet werden, durchdringen. Für den Wohnungsbewohner würde ich die Ladung Nr. 4 empfehlen.

Für das Schießen von Schlangen wäre das Muster bei 5 Metern ziemlich fleckig, aber bei 5 Fuß drangen sie in das harte OSB ein und bliesen Abschnitte davon aus. Sicherlich würden sie einen Brustkorb durchdringen und massive Blutungen verursachen, was der einzige verlässliche Stoppfaktor bei Handfeuerwaffen ist.

Obwohl ich keine Wandabschnitte zum Testen gebaut habe, bezweifle ich ernsthaft, dass die Schrotbelastung Nr. 4 zwei Gipsstärken aus Trockenmauerwerk durchdringen würde. Der eindrucksvollste Effekt war der PDX1 Defender mit dreifach beschichteten Scheiben und 12-fach BB-Schuss. Der PDX1 schlägt einfach die Mitte eines Ziels. Bei normalen Verteidigungsabständen von unter 7 Metern wäre es sowohl schmerzhaft als auch verheerend

Scheiben würden wahrscheinlich den Brustkorb durchdringen, und die BBs würden den Angreifer im gesamten Zielbereich abschießen.

Ich habe auch versucht, gezogene Schnecken zu schießen, aber sie sind weniger genau und teurer als .45 Colt-Ladungen und daher nicht zu empfehlen.

Beim Schießen der 0, 45-Colt-Ladungen war ich beeindruckt vom Genauigkeitspotenzial des Verteidigers. Um das X in einem USPSA Dirty Bird-Ziel zu zentrieren, musste ich bei 10 Meter etwa 2 Zoll tief halten. Während die Krümmung der Judge-Serie aufgrund der Kammergröße von 0, 410 flacher als normal ist, war die Genauigkeit durchaus akzeptabel. Meine 10-Yard-Fünf-Schuss-Gruppen hatten immer unregelmäßige Löcher, es sei denn, ich rief einen Schuss heraus.

Das wahre Argument für das Verdienst des Polymer Judges ist Vielseitigkeit. In demselben Zylinder kann der Benutzer zwei Schussladungen Nr. 9 und drei schlagkräftige Geschosse mit einem Durchmesser von .45 Kaliber .45 aufnehmen. Für den Backpacker bedeutet das einen echten Nutzen.

Die Zeit, die erforderlich ist, um den Zylinder herauszuschwenken und von einem Bären- oder Molchstopfen zu einer Schlangenverteilungslast zu wechseln, beträgt weniger als zwei Sekunden. Ich hatte lange Zeit eine Charter Arms Bulldog .44 Special Revolver als tägliche Waffe dabei.

Ich ließ es schließlich im Safe zu Gunsten einer leichteren, aber ähnlich starken 340 S & W .357. Die Bulldogge ist nur eine defensive Waffe. Der Public Defender ist viel vielseitiger und der .44 Special und der .45 Colt haben eine fast identische Ballistik.

Jeder hat sicherlich ein Recht auf seine eigene Meinung, aber für mich ist der Verteidiger zweifellos eine Menge Verdienst, und es wäre meine erste Wahl als Kit-Waffe für einen ausgedehnten Einsatz in rauem Land.

Stier-Verteidiger


Kaliber: 0, 45 Colt / 0, 410
Kapazität: 5 Runden
Lauf: 2, 5 Zoll mit flachem Riffeln
Sehenswürdigkeiten: Hochsichtbare Front und Windage verstellbare Rückseite
Rahmen: Stahl und Polymer
Länge: 7, 875 Zoll
Höhe: 4, 6 Zoll
Gewicht: 23 oz.
Optionen: N / A
SRP: 653 $
Website: taurususa.com

Dieser Artikel erschien in der Frühjahrsausgabe für verborgene Trage des Magazins.

Ähnliches Video:


Überprüfen Sie auch:

Defensive Revolver Fundamentalsvon Grant Cunningham. um deine Kopie zu bekommen.