Moderner Shooter: 500-Yard-Pokes bei einem beweglichen Ziel

Juli 2019
Anonim

Finden Sie heraus, was Sie brauchen, um diesen anspruchsvollen Weitschuss auf dem nächsten Modern Shooter zu machen.

Die heutigen Waffenmedien sprechen davon, als wäre es ein Cakewalk mit zusätzlicher Glasur, aber 500 Yards sind für jedermann eine lange Zeit. Sie sollten Ihr DOPE gerade und Ihre Nerven ruhig halten, wenn Sie die Distanz schlagen und Stahl schlagen wollen. Messingstifte, das Sortiment ist eine Herausforderung für sich. Fügen Sie Bewegung hinzu, es ist eine völlig harte Nuss, die Sie knacken können.

Wahrer, was einem Schützen tatsächlich auf dem Feld begegnen könnte: Ein sich bewegendes Ziel ist um eine Größenordnung oder zehn schwieriger, eine Runde zu werfen als eine Silhouette, die auf dem Boden festgehalten wird. Sie müssen nicht nur den Kugelabfall und all Ihre gewohnten Umgebungsbedingungen berücksichtigen, sondern Sie müssen das tun, wo sich ein Ziel befindet und nicht wo es sich befindet. Bei seinen Essenzen schießt es Geister.

Das ist eine große Aufgabe, und es gibt nichts Schöneres als einen freundlichen Wettbewerb und persönliche Rechte, um den Druck bei der Durchführung des Kunststücks zu erhöhen. Will Renke und Ben Stacy von Guns Daily legen ihre Chips auf den Tisch und stoßen mit dem Kopf, um zu sehen, wer in diesem herausfordernden Schuss der beste Hund ist. Und von einem hohen, felsigen Colorado-Grat gibt es kaum Zweifel, dass es zwischen den beiden Freunden zu heiß wird. Kein Verschütten der Bohnen auf die Spitze, aber es reicht, um zu sagen, dass es keinen Verlierer gibt, angesichts dessen, was der ultimative Trostpreis sein könnte.

Sehen Sie nach, ob Sie den Rest dieser Episode von Modern Shooter, 22.00 Uhr EST, im Pursuit Channel haben. Die Episode wird Montag um 12 Uhr EST und Dienstag um 11:30 Uhr EST ausgestrahlt.



Laden Sie die richtige Munition?
Finden Sie Antworten auf Ihre grundlegenden Munitionsfragen und eine Vielzahl anderer Fragen, wenn Sie Handpistolenmunition wählen: Die Fakten, die für die Selbstverteidigung am wichtigsten sind . Die meisterlich geschriebene Referenz durchdringt das Gerede endloser Kaliber- und Patronen-Debatten, um die kalten Fakten über die Munition mit den Ergebnissen der tatsächlichen Tests zu untermauern.