Wie man das Mirage liest, um Wind zu kontrollieren

Juni 2019
Anonim

Während es Zeit braucht, zu trainieren und zu üben, wird es Ihnen helfen, die Fata Morgana zu lesen.

Warum es wichtig ist, mit einem Trugbild den Wind zu beherrschen:

  • Gibt Ihnen nicht nur Windgeschwindigkeit, sondern auch Wert.
  • Sie können die Auswirkungen des Windes im unteren Bereich besser einschätzen.
  • Erfordert weniger Vertrauen in die Technologie, um einen präzisen Schuss zu erzielen.

Wind lesen ist wahrlich so viel Kunst wie Wissenschaft. Während ein Windmesser nicht immer die richtige Windstärke für einen Langstreckenschuss liefert, kann eine kurze Zeit, die ich mit dem Lesen von Bläsern in Verbindung mit einem Windmesser verbracht habe, so viel dazu beitragen, wie man Wind lesen kann, als jahrelange Schießerfahrung. Um das Lesen von Mirage zu lernen, muss man normalerweise Zeit mit jemandem verbringen, der Mirage lesen kann und bereit ist, ihn zu teilen, oder man kann viel experimentelle Drehzeit verbringen.

Beim Lesen von Mirage werden Lichtwellen beobachtet, wenn sie durch Hitze gestört werden, und die Amplitude und Frequenz dieser Lichtwellen werden verwendet, um die erforderliche Windstärke für die Mitte zu bestimmen. Das Tolle an der Verwendung von Mirage ist, dass der Windwert angezeigt wird, wenn die Geschwindigkeit angezeigt wird. Ein Wind von 8 km / h, der gerade auf- oder abwärts weht, erscheint als Wind ohne Wert und sieht fast genauso aus wie eine Situation ohne Wind. Ein halber Wind von 8 Meilen pro Stunde sieht fast genauso aus wie ein Wind von 4 Meilen pro Stunde. Der Grund dafür ist, dass die Windgeschwindigkeit nur bezüglich ihrer Relativgeschwindigkeit senkrecht zur Sichtlinie beobachtet werden kann.

Mirage-Anleitung

Fokussieren Sie Ihr Spektiv etwa auf halbem Weg zwischen Ihnen und dem Ziel. Die Amplitude wird auf einer horizontalen Linie besser dargestellt. Wenn es also eine gibt, sollten Sie nach der Fata Morgana suchen, da diese Linie verzerrt wird. Bei hoher Leistung konzentrierte ich mich auf die Oberkante des Zielrahmens bei 600 und 1.000 Metern und die Unterseite des Rahmens auf 300 Meter. Je schneller die Windgeschwindigkeit ist, desto schneller scheinen sich die Trugbilder zu bewegen. Bei einem Nullwind scheint es sich nicht von links oder rechts zu bewegen, sondern eher als Furunkel. Je langsamer der Wind ist, desto größer ist die Amplitude der Wellen, und bei Windgeschwindigkeiten von mehr als 10 Meilen pro Stunde fliegt er fast aus. Über dieser Geschwindigkeit denke ich in Bezug auf die Frequenz: Stellen Sie sich eine Sinuswelle vor, die mit zunehmender Geschwindigkeit abflacht.


Mehr Langstreckenaufnahmen:

  • Kaufen Sie das Perfect Precision Scope
  • Ballistik-Grundlagen: Anfangsgeschwindigkeit
  • Die Auswirkungen der Lufttemperatur auf den Bullet Flight
  • Mils vs. MOA: Welches ist die beste Fernsprache?

Ihre Fähigkeit, aus Erfahrung zu lernen, ist auf Ihre Schussfähigkeit beschränkt. Wenn Sie nur 2 MOA halten können, ist Ihre Fähigkeit, Ihre Windrufe zu beurteilen, auf diese Stufe beschränkt. Das Lernen aus Erfahrung lässt sich am besten durch Coaching oder durch Zuhören eines guten Trainers erreichen, während er oder sie einen hervorragenden Schützen auf der Strecke trainiert. Unter diesen Umständen können Sie sofort sehen, ob der Windruf gut ist oder nicht. Beim Schießen mit einem Trainer muss der Schütze dem Trainer mitteilen, ob er einen Schuss nach links oder rechts ruft, da ein Schuss, der rechts von der Schätzung des Trainers erscheint, den Trainer glauben lässt, dass der Wind mehr Wert hat als er gesehen wird.

Mirage von einem Windmesser lernen

Um mit einem Windmesser das Lesen von Fata Morgana zu lernen, finden Sie einen großen, flachen Bereich, der nicht durch Zäune, Gebäude oder Bäume blockiert ist. Lesen Sie die Windgeschwindigkeit mit dem Messgerät ab, berechnen Sie den Wert, der auf der Windrichtung basiert, und beobachten Sie die Spiegelung. Drehen Sie das Zielfernrohr direkt in den Wind und beobachten Sie, wie das Kochen aussieht. Beachten Sie den Unterschied zwischen einem halben und einem vollen Wind. Ich vermute, dass Sie lernen, Mirage viel schneller zu lesen als aus Erfahrung.

Es ist auch wichtig, sofort ein Feedback zu Ihren Ergebnissen zu erhalten. Dies kann dort erfolgen, wo eine Staub-Signatur beobachtet werden kann, obwohl Treffer in Staub trügerisch sein können. Offensichtlich funktioniert es sehr gut bei bekannten Entfernungen, in Bereichen mit Pits oder beim Schießen von elektronischen Zielen. Es gibt jedoch eine andere Option in Form von Remote-Zielkameras. Mit einer Fernzielkamera können Sie sofort die Ergebnisse jeder Aufnahme sehen. Die meisten zeigen die Position der letzten Aufnahme an. Sie sind eine große Hilfe, um Wind ohne Hilfe einer anderen Person lesen zu lernen.

Die Fähigkeit, Wind für Langstreckenschießen zuverlässig abzulesen, erfordert Zeit und viel Zeit, aber es gibt nichts Besseres, als den Wind in einem sich kreuzenden Wind aus der Ferne rufen zu lassen - und ihn festzunageln.

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Artikel erschien ursprünglich in der Dezemberausgabe 2018 des Magazins.


Die endgültige taktische Ressource

Als führende Quelle für aktuelle Informationen zu taktischen Schusswaffen und Ausrüstung kombiniert Tactical maßgebliche Berichte von Branchenexperten und Berichterstattung über die neuesten Produkte, Trends und Techniken mit einem umfangreichen illustrierten Katalog mit modernsten Handfeuerwaffen und Gewehren, Flinten, Optik und Ausrüstung. Dieses Buch ist die ultimative Referenz für taktische Profis oder ernsthafte Schützen.