Handfeuerwaffen-Test: Smith & Wesson Modell 629 V-Comp Performance Center

Juni 2019
Anonim

Das Smith & Wesson Modell 629 V-Comp Performance Center in .44 Magnum bietet die variable Leistung, um alles zu bewältigen, von Varmints bis hin zu Großwild.

Machen wir uns mit dem .44 Magnum vertraut, indem wir uns das Smith & Wesson Performance Center 629 V-Comp genauer ansehen. Dies ist eine vielseitige und lustige Waffe.

Neben einem 4-Zoll-Lauf mit abnehmbarem Kompensator, verstellbaren Visieren, Edelstahlkonstruktion und Kunststoffgriffen verfügt der PC 629 auch über einen nicht gerillten Zylinder, eine Chromverkleidung an dem tropfenförmigen Hammer und Abzug sowie einen Abzugsanschlag unnötige Übersteuerung des Abzugs beseitigen. Darüber hinaus haben die äußerst erfahrenen Performance Center-Büchsenmacher die Aktion auf den neuesten Stand gebracht.

Beim ersten Abschuss des Revolvers hatte ich das Gefühl, dass die schwarzen Kunststoffgriffe, die den 629 begleiteten, zu dünn waren. Ich habe den Revolver nicht mit den Händen fest im Griff, und die dünnen Griffe fokussierten den Rückstoß insbesondere in das Netz meiner Hand. Ich warf sie zusammen und bestellte bei Altamont ein Set Super-Palisander-Griffe.

Während diese Griffe absolut schön waren, erlaubten sie meiner Hand auch, während des Schusses den hinteren Riemen hinunterzurutschen, und so wandte ich mich an Ahrens, um einen Satz ihrer taktischen Cocobolo-Griffe zu erhalten.

Es ist schwer, die Schönheit der Altamont-Griffe zu übertreffen, aber die Ahrens-Griffe sehen auch immer noch gut aus! Sie sind außerdem dicker, sodass sie die Rückstoßenergie durch Ihre Hände in einem größeren Bereich verteilen, um zusätzlichen Komfort zu bieten.

Die Fingerrillen passen gut und sind tiefer, was dazu beiträgt, Ihre Finger an Ort und Stelle zu halten, selbst wenn Sie mit den Folgeaufnahmen zurückkehren.

Kostenfreier Download

6-Shooter Revolver-Zusammenstellung
6 Revolver-Artikel in diesem Download sind unter anderem: Wenn Bulldoggen regierten, Die offizielle Colt-Polizei und S & W-Militär & Polizei, Das Spezialprogramm .44 beginnt sein zweites Jahrhundert, Sixguns, Handfeuerwaffen heute und mehr. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um den sofortigen Download zu erhalten!

[form id = ”55928 ″]

Eines der ersten Dinge, die Sie an dieser Pistole bemerken, ist der Kompensator an der Mündung des 4-Zoll-Laufs. Der Kompensator ist abnehmbar, aber warum? Es ist einfach so verdammt cool.

Auf der Rückseite des oberen Riemens befindet sich das vollständig einstellbare schwarze Visier von Smith & Wesson. An der Vorderseite befindet sich ein driftregulierbares, blaugrotes, rampenförmiges Korn, das von meinen 58-jährigen Augen leicht zu sehen ist.

Obwohl der PC-Shop die Aktion abgestimmt hat, benötigte er immer noch mehr als 12 Pfund Druck, um den Revolver abzufeuern. Dies ist die Grenze, die meine digitale Waage messen kann.

Die Doppeltätigkeit ist extrem glatt, und bevor ich versuche, sie zu messen, hatte ich vermutet, dass sie etwa 8 Pfund betrug. Die Einzelaktion hat wenig Aufnehmen und einen sanften Abzug von 4, 11 Pfund.

OK, es sieht wirklich cool aus, aber der ultimative Test einer Waffe hängt davon ab, wie gut sie schießt?

Leistung Leistung

Ich habe mit ein wenig Warm-up angefangen, einige Black Hills .44 Special Cowboy-Ladungen auf 15 Fuß, und die leichten Cowboy-Ladungen in der großen 629 sind sehr angenehm zu schießen. Dann ging ich zurück, um zu sehen, was sie in 21 Fuß Entfernung konnte.

Ehrlich gesagt war ich etwas enttäuscht von der Ausbreitung dieser Gruppe und begann ernsthaft, meine Schießfähigkeiten in Frage zu stellen.

Meine Ängste wurden zur Ruhe gebracht, als ich ein weiteres Ziel in 21 Fuß Höhe aufbaute und dem 629 PM4 mit 240 Körnern (0, 44 Magnum) zufuhr. Diese Gruppe war viel anständiger. Offensichtlich hatte dieser Revolver einige Probleme mit dem Selbstwertgefühl, wenn er die minderwertigen Cowboy-Lasten fütterte, und er wollte zeigen, was er tun könnte, wenn er die vollen Kraftmagnums bewältigen darf. Aber ich muss zugeben, dass ich mich nach dem Abfeuern der ersten beiden Runden zu meiner Range Bag zurückgezogen habe, um einen Schießhandschuh zu schnappen.

Der Revolver war so mächtig wie die Magnum-Ladungen. Kraft und Genauigkeit in Kombination können ziemlich schnell sein. Bevor ich meine Sachen zusammenpackte und alle kleinen Zielscheiben ablegte, konnte ich einfach nicht widerstehen, einen Zombified-Nazi auf 31 Fuß (31 Fuß) zu rennen und ihm die letzten vier Runden der PMC-Magnum-Munition überlassen zu lassen. Alle vier Runden rührend zu sehen, brachte ein wahres Lächeln von dir.

Offensichtlich wäre ein kompensierter .44 Magnum eine gute Wahl für den Jäger, der lieber mit einer Handfeuerwaffe spielt. Die 4-Zoll-Röhre und das große Visier machen es jedoch zu einer verdammt guten Wahl für die Verteidigung von Herd und Zuhause. Egal, ob Sie von einem Mann, einem Biest oder einem Chrysler 300 al Dirty Harry angegriffen werden, der Schlag des .44 Magnum wird Ihnen immer die Chance zu Ihren Gunsten geben.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe des Magazins vom 15. Mai 2014.

S & W PC 629 V-Comp


Kaliber: 0, 44 Magnum
Aktion: Doppel / Einzel
Kapazität: 6 Runden
Lauf: 4 ”mit abnehmbarem Kompensator
Visier: Schwalbenschwanz verstellbar mit orangefarbenem Einsatz
Visier: Verstellbares schwarzes Visier
Aufbau: Edelstahl
Gewicht: 3, 11 lbs.
Gesamtlänge: 10 "
Griffe: synthetisch
SRP: 1.509 USD
Website: smith-wesson.com


Empfohlen:

Revolver mit großen Bohrungen

  • Ein umfassender Blick auf die Jagdpatronen für Pistolen
  • Detaillierte Beschreibungen GROSSE Revolver
  • Mehr als 250 Farbfotos

Kaufe jetzt