Waffenbewertung: Ruger SR1911 Officer-Style .45 ACP

Juni 2019
Anonim

Lassen Sie sich nicht von seiner kompakten Größe. Der SR1911 Officer-Style 1911 ist ein Verteidiger mit voller Leistung.

Wie der SR1911 Officer-Style eine leistungsstarke und dennoch kompakte Verteidigungsoption bietet:

  • Ruger's Version des US-Militärs M15.45 ACP
  • Entwickelt als kompakte Pistole mit voller Leistung
  • Rahmen und Gehäuse aus Edelstahl, leichter Aluminiumrahmen verfügbar
  • Beides .45 ACP und 9mm
  • Schnelle Verriegelungszeit, teilweise dank Titan-Schlagbolzen

Die Ruger SR1911-Pistole im Offizierstil .45 ACP Compact ist eine aus dem 21. Jahrhundert stammende Version des M15 .45, die von 1972 bis 1981 für Generaloffiziere des US-Militärs hergestellt wurde. Produziert vom Rock Island-Militärarsenal (nicht zu verwechseln mit) der moderne kommerzielle Hersteller Rock Island Armory) wurde das M15 General Officers Model erstellt, indem vorhandene 1911A1-Pistolen reduziert und modifiziert wurden, um die neue Waffe herzustellen. Die M15 entstand, weil einige Generäle damals eine Vollkampfpistole wollten, die leichter zu tragen war als die 1911A1. Die neue M15 würde die .32- und .380-M1903-Pistolen ersetzen, die zeitweise sogar von George S. Patton getragen wurden.

In nicht allzu ferner Vergangenheit hätte ich gesagt, dass die Herstellung einer kompakten 45-Kaliber-Kampfpistole ein etwas fragwürdiges Projekt für Personal ist, das sich normalerweise außerhalb von aktiven Kampfzonen befindet. Schließlich hat selbst General Patton im zweiten Weltkrieg im Kampf nie seinen silbernen Colt .45 Peacemaker oder Smith & Wesson Model 27.357 Magnum abgefeuert - obwohl Patton auf ein deutsches Flugzeug mit einer .380 geschossen hat.

Um den 18. Oktober 2018 herum wurde Brigadier General Jeffrey Smiley während eines Treffens in Kandahar, Afghanistan, bei einem Angriff der Taliban auf das Gelände des Gouverneurs erschossen und verwundet. Zwei afghanische Führer wurden getötet. Der Oberste Militärkommandant in Afghanistan, General Scott Miller, war ebenfalls anwesend, aber nicht verletzt. Es war nicht bekannt, ob die Generäle mit Handfeuerwaffen bewaffnet waren oder ob sie das Feuer erwiderten. Aus diesem Grund sehe ich die Notwendigkeit einer Pistole des M15-Generaloffiziers angesichts der Art der Kriegsführung, die wir seit 2001 betreiben.

Der M15 hatte die gleiche Größe wie ein Colt Commander. Das Colt-Unternehmen stellte 1985 schließlich das vor, was wir heute als "Officer's Model" .45 kennen. Ausgestattet mit einem 6- oder 7-Runden-Magazin in .45 ACP, dem Officer-Modell und dem späteren Leichtgewicht-Offiziersmodell mit Aluminiumrahmen. Mit einem kürzeren Griffrahmen als der Colt Commander und einem kürzeren 3, 5-Zoll-Lauf.

Die Colt Officer-Serie schien mir immer eine coole Pistole zu sein. Einer der Detectives, mit denen ich vor Jahren zusammengearbeitet habe, trug ein vernickeltes Offiziersmodell als Dienstwaffe. Die Original-Pistolen des Colt-Offiziers hatten sich den Ruf erworben, unzuverlässig zu sein. Ich besaß jedoch eine M1991A1 Compact .45, die eine preisgünstige Version des Offiziersmodells war und nie ein Problem damit hatte. Das Konzept des Offiziers lebt auch heute noch mit Colt in der Defender Series und der Wiley Clap CCO-Serie (Concealed Carry Officer's) mit längerer Lauflänge, die scheinbar keine Zuverlässigkeitsprobleme haben.


Weitere 1911 Beiträge:

  • 4 Gründe, warum der 1911 an der Spitze bleibt
  • Colt 1911 Regierungsmodell und jenseits
  • 5 Beste Modelle und Kaliber jenseits des üblichen Colts 1911.45 ACP
  • Tipps, wie Sie Ihren perfekten Custom 1911 erhalten
  • Klassische Waffen: The Legendary 1911

Nun hat Ruger seine feine SR1911-Serie um eine "Officer-Style" -Pistole erweitert, die da weitermachen kann, wo das ursprüngliche Colt-Offiziersmodell aufgehört hat - und es gibt keine Zuverlässigkeitsprobleme.

Gebaut um zu beeindrucken

Die Ruger SR1911 Officer-Style-Pistole ist ein kompakter 1911 aus Edelstahl, der das ursprüngliche Konzept in das 21. Jahrhundert bringt. Diese beeindruckende Pistole ist mit einem 3, 6-Zoll-Lauf ausgestattet und mit zwei 7-Runden-Magazinen ausgestattet, die nichts von ihrer Defensivfähigkeit gegenüber ihren großen Brüdern aufgeben - und dennoch für den ganzen Tag geeignet ist.

Als ich die SR1911 Officer-Style-Pistole aus der Box nahm, war ich angenehm überrascht, wie die matte Edelstahloberfläche von Dia und Rahmen aussah. Es scheint einen leichten Goldton zu haben, der an die gebürsteten Nickeloberflächen erinnert, die in den achtziger Jahren auf verschiedene Handfeuerwaffen aufgetragen wurden, darunter auch das Modell des Colt Officer. Es verleiht dem Ruger einen satteren Ton als standardmattierter Edelstahl.

Das Gewicht des Officer-Styles beträgt 31 Unzen, was für das Aufsaugen des Rückstoßes von der leistungsstarken .45 ACP-Patrone wichtig ist. Die Gesamtlänge beträgt 7, 25 Zoll und die Höhe beträgt 5 Zoll. Der Ruger hat viele Eigenschaften, die der heutige Shooter von 1911 bevorzugt. An der Spitze befinden sich drei schwarze Novak-3-Punkt-Visiere, die durch Driften verstellt werden können. Die Sehenswürdigkeiten von Novak sind der Goldstandard in der Zielwaffe für Kampfpistolen und sind so konzipiert, dass sie sich während eines schnellen Ziehens nicht an Kleidung verfangen. Es gibt viele Hersteller, die Kopien des Originalentwurfs anfertigen, aber der Officer-Style Ruger verwendet das Original.

Der Schlitten verfügt nur an der Rückseite über breite, schräge Griffnuten - der Lauf ist zu kurz, um eine Pressekontrolle von vorne durchzuführen. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass der Ruger geladen ist, befindet sich an der Rückseite der Kammer eine große, kreisförmige Sichtöffnung.

Der Officer-Style hat einen schwarz akzentuierten, ovalförmigen, skelettierten Hammer, der mit einem Titan-Schlagstift im Schlitten zusammengefügt wird, um schnellere Verriegelungszeiten zu erreichen. Die Beavertail-Grip-Sicherung mit schwarzem Akzent schützt Ihre Hand vor Hammerbiss. Das ebenfalls schwarze Federgehäuse ist abgerundet und ein schöner Kompromiss zwischen einem flachen und einem traditionell gewölbten Typ.

Die schwarze manuelle Daumensicherung ist erweitert und leicht zu erreichen. Obwohl die Website von Ruger feststellt, dass der schwarze Schiebeverriegelungshebel (den ich als Schiebefreigabe bezeichne) ebenfalls verlängert ist, erschien er auf meinem Testmuster nicht so. Mehr noch als die Daumensicherung muss die Schieberfreigabe hinten verlängert werden, damit sie bei einem schnellen Nachladen gelöst werden kann, ohne die Pistole in der Schießhand drehen zu müssen, um sie zu erreichen. Mein Daumen kann ihn einfach nicht ganz erreichen, ohne ihn zu verdrehen. Die schwarz karierte Magazinfreigabe ist so prominent, dass sie leicht mit dem Daumen des schießenden Handgriffs bedient werden kann, jedoch nicht so stark, dass sie versehentlich aktiviert wird.

Die austauschbaren G10-Griffplatten verfügen auf beiden Seiten über das Ruger-Logo, das strukturiert ist, um den Griffservice zu verbessern. Ihre grau-schwarze Farbe fügt sich gut ein. Wenn Sie dies noch nicht herausgefunden haben, ist die Ruger Officer-Style .45 eine scharf aussehende Pistole. Die Pistole verfügt über einen skelettierten Aluminium-Abzug, der für den Nachlauf einstellbar ist, was in Kombination mit dem Betriebssystem der „Serie 70“ für einen knackigen Abzug sorgt. Es war keine Anpassung erforderlich.

Auf der Schusslinie mit dem SR1911 Officer-Style

Ich brachte den Ruger zu einem privaten Sortiment eines Freundes, um ihn zu testen, zusammen mit einer Auswahl an Ballmunition und dem Elite 230-Grain FMJ-Training von SIG .45s und 230-Grain Elite-V-Crown-Defensivmunition. Ich holte die Hilfe eines anderen Polizeieinheitsexperten Mike Skeen (pensioniert), um den Ruger zu bewerten. Skeen ist ein langjähriger Liebhaber von 1911.45 Autos.

Skeen war genauso begeistert von dem Look und dem Gefühl des Ruger wie ich. Wir haben es sofort getestet, ohne Vorreinigung oder zusätzliche Schmierung. Ich habe mit den verschiedenen Marken von 230-Korn-FMJ-Bällen angefangen. Der Grund, warum ich meine Tests auf diese Weise mache, ist, dass ich glaube, dass viele Käufer neuer Waffen dasselbe tun werden. Die Zuverlässigkeit des Ruger hat mich nicht enttäuscht.

Ich hatte vergessen, wie angenehm es ist, eine gut angepasste und ausgewogene .45 ACP zu schießen - insbesondere eine Ganzstahl-Maschine. Ich teste oft Kaliber .40 und 9mm-Kaliber, und ich hatte den angenehmen Mündungsstoß der .45 vergessen - zumindest bei normaler Druckbelastung. Es ist nicht das Drücken einer Rückstoßwaffe in der Hand, was neue Schützen am meisten stört, sondern der Mündungsstoß. Dies gilt insbesondere, wenn die Handfeuerwaffe in einem Innenbereich abgefeuert wird.

Skeen und ich hatten im Durchschnitt 3- bis 4-Zoll-Gruppen auf 30 Fuß (30 Fuß) und schossen mit beiden Händen im Stehen. Die Sehenswürdigkeiten waren tot auf den Zielpunkt geregelt. Die Umstellung auf die SIG Elite .45-Ballmunition führte zu den gleichen Ergebnissen wie die Elite 230-Körner-V-Crown-Last von SIG, die sich ebenso wie die Übungslasten in Bezug auf Rückstoß und Explosion anfühlte. Mit einer Mündungsgeschwindigkeit von 830 FPS von einer Full-Size-Pistole (die eigentlich 20 FPS langsamer ist als die Übungslast von SIG), sollte die V-Crown immer noch um 750 FPS oder mehr aus dem kurzen Lauf des Ruger fahren (Wetter war nicht der Fall.) Chronograph-Tests an diesem Tag förderlich). Es gab keinerlei Fehlfunktionen.

Der Ruger SR1911 Officer-Style .45 ACP ist unserer Meinung nach eine großartige Verteidigungs- und Tragepistole. Wenn Sie eine leichtere Version wünschen, gibt es eine 9 mm-Variante mit Aluminiumrahmen, die nur 27, 2 Unzen wiegt. Beide haben einen UVP von 979 USD.

SR1911 Officer-Style Spec

Modell: Ruger Officer-Style
CHAMBERINGS: 9 mm und 0, 45 ACP
KAPAZITÄT: 7 + 1
SLIDE: Edelstahl
Fasslänge: 3, 60 Zoll
GRIFF-RAHMEN: Rostfreier Blendschutz
GRIP PANELS: Deluxe kariertes G10
BREITE: 1, 34 in.
SEHENSWÜRDIGKEIT: Drift-einstellbarer Novak 3-Punkt
GEWICHT: 31 oz.
GESAMTLÄNGE: 7, 25 in.
HÖHE: 5 Zoll
Nuten: 6
TWIST: 1:16 RH

Weitere Informationen zum SR1911 Officer-Style finden Sie unter www.ruger.com.

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Artikel ist ein Auszug aus dem Tactical-Buch, das bei GunDigestStore.com erhältlich ist.



Die endgültige taktische Ressource
Als führende Quelle für aktuelle Informationen zu taktischen Schusswaffen und Ausrüstung kombiniert Tactical maßgebliche Berichte von Branchenexperten und Berichterstattung über die neuesten Produkte, Trends und Techniken mit einem umfangreichen illustrierten Katalog mit modernsten Handfeuerwaffen und Gewehren, Flinten, Optik und Ausrüstung. Dieses Buch ist die ultimative Referenz für taktische Profis oder ernsthafte Schützen.