Primitiv: Der Remington UML Muzzleloader Modell 700

Juli 2019
Anonim

Bittere Winde, die von einem Polarwirbel eingeleitet wurden, heulten im Januar 2014 über die Landschaft von Ohio und brachten bitterkalte Temperaturen mit bis zu -30 Grad Fahrenheit mit sich. Nachrichtenagenturen in Columbus, Dayton, Cleveland und Cincinnati warnten die Bürger davor, bei diesem Wetter mehr als ein paar Minuten draußen zu sein. Städte krabbelten, um die Straßen frei zu halten. Generator- und Kerosinverkäufe stiegen. Aber Chad McKibben saß tatsächlich in der bitteren Kälte draußen

.

absichtlich.

Es war Muzzleloader-Saison in Ohio, nur ein paar Tage lang; und Strudel oder kein Strudel, McKibben musste eine Chance ergreifen, um den gnarly alten Buckel zu finden, der ihm im November entgangen war. Als die Sonne gerade genug aufging, um einen Diamanten über die eisige Landschaft zu schicken, und der Wind kühlte auf -20 ab, stieg der Bock etwas mehr als 150 Meter aus.

McKibben hob seinen Traditions-Muzzleloader, zentrierte das Zielfernrohr auf die Schulter des Dollars, spannte den Hammer und drückte den Abzug. Als das Gebrüll des Gewehrs verstummte und der Rauchschirm aufgeräumt war, war der Dollar gefallen.

Muzzleloader und Handfeuerwaffen waren früher echte "primitive" Waffen, aber dank moderner Zerspanungstechnologie, verbesserter Konstruktionen und besseren Ladungen und Geschossen sind sie sehr weit fortgeschritten.

"Handfeuerwaffen und Muzzleloader sind nicht mehr das, was sie früher waren, und es ist schwer, sie als" primitive "Waffen zu bezeichnen."

ERWEITERUNGEN BEI MUZZLELOADING

Einhundertfünfzig-Yard-Schüsse mit einem Muzzleloader mögen heute als Fußgänger erscheinen, aber das ist nur deshalb so, weil moderne Muzzleloader, Schwarzpulver-Treibmittel und Kugeln so gut sind. Vor nicht allzu langer Zeit hat dies die maximale Reichweite vorangetrieben; und heute erledigen Jäger mit Muzzleloadern routinemäßig bei 300 Metern oder sogar mehr sauber. In den letzten zwei Jahrzehnten hat sich fast jede Komponente des Muzzleloading verändert. Viele Jäger haben loses Schwarzpulver durch Pelletpulver wie Triple 7 und Pyrodex ersetzt. Und diese Pelletpulver vereinfachen nicht nur den Ladevorgang. Sie sind auf Muzzleloader-Geschosse abgestimmt und brennen effizient und sauber in Fässern mit Standardlänge. Das bedeutet mehr Genauigkeit. Genauso wichtig ist, dass Sie eine vollständige Verbrennung mit weniger Reinigung erhalten.

Traditionell wurden die meisten Gewehre mit entweder zwei (100 Körnern) oder drei (150 Körnern) Pellets beladen, aber Remington schiebt den Umschlag vor und fordert eine 200-Korn-Ladung mit vier Pellets in der UML des Modells 700. Diese Fähigkeit wird durch einen speziellen konischen Verschlussstopfen erzielt, der für das Remington-Zündsystem konzipiert wurde und wie der hintere Teil einer metallischen Centerfire-Patrone aussieht. So geladen ist die UML in der Lage, über weite Entfernungen eine hervorragende Genauigkeit zu erreichen.

So wie die Pulver sich verbessert haben, so auch die Kugeln. Die Zeiten der runden Kugeln sind vorbei und werden durch hochmoderne Produkte von großen Unternehmen ersetzt, die in Muzzleloader investieren. Hornady bietet seinen Lock-N-Load-Low-Drag-Sabot an, der über einen Schwanzabschnitt verfügt, der drei Pyrodex-Triple-Seven-Pellets enthält, um das Laden zu beschleunigen. Auch Remington bietet seine Accutip Muzzleloader-Kugel an - ein traditioneller Jackettsack mit einer Kerbe in der Basis. Beim Schießen fährt die Sabotjacke nach vorne in die Kerbe, und die Kugel und die Jacke drehen sich mit der gleichen Geschwindigkeit. Ich habe diese Kugel in New Mexico benutzt, um einen großen Bullenelch auf 332 Meter zu nehmen. Die Leistung war ausgezeichnet und die Kugel kam auf der anderen Seite des Elchs unter die Haut.

Der Ohio-Jäger Chad McKibben nahm dieses Geld während der Muzzleloader-Saison von Ohio mit einem Traditions-Muzzleloader. Die Reichweite betrug 150 Meter - in Reichweite der heutigen modernen Rauchpfosten.

Ein weiteres herausragendes neues Projektil ist Federal's Trophy Copper Muzzleloader-Geschoss mit BOR Lock. Diese kupfernen Geschosse aus Kupfer haben ein einzigartiges Polymertassen-Design, das das alte Sabot-System ersetzt. Die Schale und die Kugel haben einen etwas geringeren Durchmesser als die Bohrung Ihres Gewehrs. Das bedeutet einfaches und gleichmäßiges Laden.

Bei der Zündung gleitet die Polymerschale nach vorne und dehnt sich um einen erweiterten Schaft des Geschosses aus, rastet in den Stegen und Rillen im Lauf ein und erzeugt eine dichte Dichtung, die eine gleichbleibende Genauigkeit fördert. Ich habe alle diese Kugeln in verschiedenen Muzzleloadern verwendet und habe gesehen, wie effektiv sie aus erster Hand sind. Ein 100-Yard-Schuss auf ein Rehspiel mit einem Muzzleloader war vor nicht allzu langer Zeit ein Glücksspiel. Heute können Sie jedoch in der Nähe MOA-Gruppen mit modernen Muzzleloadern drucken.

Es war einmal ein eiserner Anblick auf Muzzleloadern. Dann, vor ein paar Jahren, tauchten die Sichtbereiche auf Rauchpole auf. Heute ist die Muzzleloader-Technologie jedoch auf ein Niveau gestiegen, bei dem ein sehr guter Bereich an der Tagesordnung ist. Als ich mit dem Remington 700 UML in New Mexico jagte, wurde es mit einem Trijicon Accupower 3-9-Scope gekrönt. Variable Zielfernrohre mit großartigen Objektiven wie die Accupower machen lange Aufnahmen einfacher, aber die heutigen Muzzleloader sind so gut, dass Sie tatsächlich ballistische Türmchen verwenden können, um sich in Ihrem Dope einzuwählen. Für diese New-Mexico-Jagd stellte ich das Gewehr auf 200 Meter auf Null, stellte den Elevationsrevolver des Oszilloskops auf Null zurück, und von dort aus konnte ich wählen
Je nach Bedarf können Sie 250- und 300-Yard-Aufnahmen und länger machen. In diesem Fall hat die richtige Optik dazu beigetragen, einen modernen Muzzleloader optimal zu nutzen.

Ein paar kurze Hinweise zur Jagd auf Muzzleloader: Erstens kann man nicht mit schwarzem Pulver fliegen. Wenn Sie eine Jagd auf halbem Weg im ganzen Land planen, müssen Sie etwas Zeit einplanen, um bei einem Sportartikelgeschäft vorbeizuschauen und einige Treibmittel mitzunehmen (nehmen Sie nicht an, es gibt einen offenen Laden, der das Pulver enthält, das Ihre Waffe mag Bringen Sie ein Geschäft in die Nähe Ihres Ziels und rufen Sie an, um sicherzugehen, dass es genau das ist, was Sie wollen. Eine andere Möglichkeit ist, dass Ihr Ausrüster etwas Puder aufnimmt; Sie müssen aber auch sicher sein, dass sie genau wissen, was Sie wollen.
Darüber hinaus müssen Sie die lokalen Spielgesetze überprüfen, um sicher zu sein, was genau ein "primitiver" Muzzleloader ist. In einigen Staaten ist es erforderlich, dass das Gewehr keine Optik hat und kein Inline-Zündsystem verwendet. Vergewissern Sie sich also vor dem Kauf eines neuen Blackpowder-Riggs, dass Sie ihn in dem Zustand verwenden können, in dem Sie jagen möchten.

JAGD MIT HANDGEWEHR

Ich genieße die Jagd mit der Pistole. Für den Anfang gibt ein Revolver mit einem Halfter, einem Einzelschuss oder einer Halbautomatik die Hand frei, um in raues Land zu klettern, in dem großes Wild herrscht. Selbst der schwerste Revolver für die Jagd wiegt weniger als die meisten leichten Jagdgewehre - ein echter Bonus, wenn Sie im Hinterland unterwegs sind. Aber der wahre Nervenkitzel der Jagd mit der Pistole ist die Herausforderung. Sie müssen näher kommen, und wenn Sie Ihre Reichweite einschränken, müssen Sie näher heranrücken und sich für einen Schuss in Position bringen. Sie werden jedoch überrascht sein, was Sie mit einer Handfeuerwaffe machen können.

Dan Wessons Bruin ist ein 10-mm-Auto mit langer Rutsche, das sich hervorragend für die Großwildjagd eignet.

Paul Pluff ist einer der besten Faustfeuerjäger, die ich kenne. Ich hatte die Gelegenheit, von ihm zu lernen, als wir letztes Jahr zusammen in Texas gejagt hatten. Er hat ein wirklich beeindruckendes Spiel mit einer Handfeuerwaffe absolviert, darunter einen Eastern Cape Kudu-Stier in Afrika bei etwa 200 Metern. Das ist zwar ein Weitschuss für eine Handfeuerwaffe, aber wenn Sie die hohe Schießfertigkeit von Paul mit der richtigen Waffe kombinieren (er trug eine 460er von Smith & Wesson mit einem Zielfernrohr), wären Sie überrascht, was Sie erreichen können . Nach einer Session mit Paul aus der Reihe machte ich mit einer Thompson / Center Contender-Handfeuerwaffe in .44 Magnum durchweg gute Aufnahmen und mit einem Leupold VX-3i-Zielfernrohr auf 100 Meter.

Später während dieser Jagd gelang es mir, mit derselben Handfeuerwaffe einen Abschussbock zu nehmen. Der Bock trat aus ungefähr 40 Metern Entfernung in Deckung - keine lange Sicht -, aber ich war zuversichtlich in meine Waffe. und nachdem der Abzug gebrochen war, machte der Bock nur wenige Schritte, bevor er sich anhäufte. Langstreckenschießen ist der letzte Schrei, aber ein großer Prozentsatz an Wild in Hirschgröße wird in Entfernungen von weniger als 150 Metern genommen, bei denen eine Handfeuerwaffe eher eine Herausforderung ist - aber nicht so sehr ein Handicap, wie Sie sich vorstellen können. vorausgesetzt, Sie haben natürlich die Zeit in den für eine solche Aufgabe erforderlichen Zeitbereich gesetzt.

10 mm Automatische Lasten variieren in Geschwindigkeit und Energie, aber die leistungsstärkeren Lasten nähern sich der .41 Remington Magnum hinsichtlich ihrer Leistungsfähigkeit an, was sie zu einer großartigen (und unterschätzten) Pistolenpatrone macht.

.460 S & W Magnum, .480 Ruger, .454 Casull, .44 Remington Magnum, .41 Magnum und andere. Außerdem sind diese robusten, zuverlässigen Radwaffen leicht zu warten und die meisten verfügen über gute Auslöser, die im Single- und Double-Action-Modus sauber brechen. Reduzieren Sie jedoch keine Halbautos. Die verschiedenen 10-mm-Autos sind in der Lage, eine große Leistung zu erzeugen, um Whitetail und noch größeres Spiel bei moderaten Entfernungen abzuwerfen, und es gibt viele 10-Slides mit langer Rutsche
mit 6-Zoll-Fässern, durch die diese Lasten ihr volles Potenzial erreichen können (was knapp hinter dem mächtigen .41 Remington Magnum liegt). Darüber hinaus sind diese Pistolen leicht und einfach zu transportieren.

Der Autor mit einem Texas Cull Buck, aufgenommen mit Thompson / Center G2 Contender in .44 Magnum. Die .44 ist eine großartige Jagdpatrone, die viel Bremskraft mit überschaubarem Rückstoß verbindet.

Eine weitere Option sind halbautomatische Pistolen, die sich in Patronen befinden, die traditionell als Revolverkugeln gelten, wie beispielsweise der Magnum Research Desert Eagle in .44 Magnum. Ich habe den neuen Desert Eagle L5 kürzlich in .357 Magnum getestet, und das war ziemlich genau. Es ist vielleicht die beste Waffe für diejenigen, die Schweinehunde jagen. Egal, ob Sie sich für einen Muzzleloader oder eine Handfeuerwaffe entscheiden, mit sogenannten "primitiven" Waffen können Sie das Spiel problemlos in Entfernungen treiben, die weit über das hinausgehen, was noch vor wenigen Jahren vorstellbar war. Sie müssen mit Lasten spielen, um die richtige zu finden, und Sie müssen viel Zeit in der Reichweite verbringen (genau wie Sie es mit einem modernen Zentralgewehr tun würden), aber es gibt viele Belohnungen.

Wenn Sie in dieser Jagdsaison nach einer neuen Herausforderung suchen, haben diese Waffen eine Menge zu bieten. Sie werden etwas mehr von Ihnen als Jäger verlangen - aber das ist gut so.