Vier wurden beim Schießen in Nevada IHOP getötet

Juli 2019
Anonim

Ein bewaffneter Mann mit einem AK-47 eröffnete am Dienstag das Feuer auf einem Tisch von uniformierten Mitgliedern der Nationalgarde in einem IHOP-Restaurant. Dabei wurden vier Menschen getötet, darunter drei Mitglieder der Nationalgarde. Er starb, nachdem er sich erschossen hatte.

CARSON CITY, Nev. -

Der Ausbruch von Kugeln kam plötzlich in Nevadas Hauptstadt.

Kurz vor 9 Uhr morgens trat der Schütze von seinem blauen Minivan auf einen IHOP-Parkplatz mit einem gelben Aufkleber „Support Our Troops“. Er eröffnete das Feuer, ging dann weiter ins Restaurant und marschierte entschlossen auf einen Tisch mit uniformierten Mitgliedern der Nationalgarde zu, bevor er jeden erschoss und drei von ihnen tödlich verwundete, teilten die Behörden mit.

Eduardo Sencion tötete drei Menschen und verwundete insgesamt acht weitere, bevor er sich am Dienstag vor einem geschäftigen Komplex in einer unerklärlichen Darstellung von Gewalt in den Kopf schoss. Eine der Verwundeten, eine Frau und ein Mitglied der Nationalgarde, starb später in einem Krankenhaus in der Gegend.

"Ich wünschte, ich hätte auf ihn geschossen, als er in die IHOP ging", sagte Swagler, der Locals BBQ & Grill besitzt. "Aber als er auf mich zu kam, wenn jemand eine automatische Waffe auf Sie gerichtet hat - Sie können die Feuerkraft nicht glauben, die Art von Runden, die aus dieser Waffe kommen."

Das Gewehrfeuer veranlasste Ralph Swagler, den Besitzer eines nahegelegenen Grillrestaurants, nach seiner Waffe zu greifen. Aber als Sencion auf ihn zuging, wich Swagler zurück.


Empfohlene Ressourcen zur Selbstverteidigung

Neu!

Käuferhandbuch für verborgene Tragepistolen

Das Buch der verborgenen Trage

Das Buch der Gefechtspistole

Effektive Handfeuerwaffenabwehr, ein umfassender Leitfaden für verborgenes Tragen

gundigeststore.com/taktisch