Dänisches Verteidigungsministerium entscheidet sich schließlich für den Ersatz von SIG P210

Kann 2019
Anonim

Es scheint, dass SIG Sauer eine Rolle spielt. Nachdem die US-Armee, Tampa PD und vor kurzem Jackson PD und das texanische Sicherheitsministerium ihre Wahl für ihre neue Dienstpistole angekündigt hatten, war die SIG Sauer P320, eine andere Agentur - dänisches Verteidigungsministerium. Nach seiner Suche nach einer neuen Pistole, die er im November vergangenen Jahres an seine Streitkräfte ausgeben wollte, hat das dänische Verteidigungsministerium diese Pistolen für die Bewertung in die engere Auswahl gezogen: Caniks TP9, Glock 17 (Gen5), M & P9 2.0 von Smith & Wesson, P320 von SIG Sauer und der Beretta APX. Dänemark ist nicht nur auf der Suche nach einer Vollwaffe, sondern auch nach einer kompakten Pistole. Ungefähr neun Monate nach der Ausschreibung hat das dänische Verteidigungsministerium gesprochen; Der SIG Sauer P320 X-Carry wird an die dänische Armee, Marine, Luftwaffe und Spezialeinheiten ausgegeben. Vielleicht sollte die Übernahme des SIG P320 in Dänemark keine große Überraschung sein, da die Pistole, die sie ersetzen, eine andere SIG-Sauer-Pistole ist, die SIG P210. Diese Pistole, die vom dänischen Militär als M / 49 bezeichnet wurde, ist seit 1949 tatsächlich die Dienstpistole Dänemarks, daher kann man sicher sagen, dass diese Aufrüstung längst überfällig ist.

Die SIG P210 ist eine fein gemachte Pistole, aber eine Antike. Sie ist seit 1949 die Hauptwaffe Dänemarks. Sie ist äußerst zuverlässig und genau, ihre geringe Kapazität von nur 8 Runden, höhere Produktionskosten und das Fehlen beidhändiger Kontrollen machen diese Waffe am besten für Sammler oder Sammler museen. Hier abgebildet ist ein SIG P210, der bei einer Online-Auktion verkauft wird, einschließlich der tatsächlichen Box (ICollector.com/Danish-Military-Sig-P210-DK-M-49-Semi-Automatic-Pistol-with-Box_i17059448).

Dänemarks SIG P210 ist in 9-mm-Parabellum untergebracht, verfügt über ein 8-Schuss-Magazin mit nur einem Stapel und es sind keine beidseitig bedienbaren Bedienelemente vorhanden, was deutlich macht, warum sein Verteidigungsministerium den SIG P210 ersetzen sollte. So gut eine Pistole auch sein mag, die SIG P210 könnte für ihre Soldaten in einem Feuergefecht zu kurz kommen, da die meisten Einsätze heutzutage höchstwahrscheinlich mit von Stürmern abgefeuerten Hochleistungspistolen zu tun haben. Dänemarks Spezialeinheiten, das Jaegerkorpset, war zwar die Heckler & Koch USP9 SD, aber nicht nur alle dänischen Streitkräfte benutzten die veraltete Pistole, sondern sie werden, zusammen mit anderen Spezialeinheiten, Hundereinheiten und der Militärpolizei, schließlich zum Sieger wechseln SIG P320 X-Carry. Dänemark ist zwar mit der Aufrüstung seiner Dienstpistole möglicherweise zu spät dran, aber sie ist das erste europäische und NATO-Mitgliedsland, das den SIG P320 eingeführt hat. In einer Pressemitteilung sagten Vertreter von SIG Sauer: „SIG SAUER, Inc. freut sich bekannt zu geben, dass das dänische Verteidigungsministerium (MoD) die SIG SAUER P320 X-Carry als Ersatz für ihre Standard-Dienstpistole ausgewählt hat. Luftwaffen- und Sonderbetriebskommando (SOCOM)

.

Der Beschaffungsprozess für die neue Standard-Dienstpistole des dänischen Verteidigungsministeriums dauerte vier Wochen, in denen der Glock 17 Gen 5, der Beretta APX, der Canik TP 9 SF und der SIG P320 X-Carry unter allen möglichen Bedingungen und unter verschiedenen Umständen getestet wurden würde verwendet werden. Die Genauigkeit, Nachtaufnahmen und Feldtests wurden von Armee, Marine, Luftwaffe und SOCOM durchgeführt. “

Das dänische Verteidigungsministerium entschied sich für die SIG Sauer P320 X-Carry als Ersatz für die SIG P210-Dienstpistole (TheFirearmBlog.com/blog/2018/06/27/811636/).

Tom Elvius-Brisson, Chef der Waffenkammer der dänischen Verteidigungsakquisitions- und Logistikorganisation, teilte mit, warum der SIG P320 X-Carry als Sieger hervorgegangen ist: „Die P320 X-Carry-Pistole ist die moderne Waffe, die wir zur Unterstützung unserer Soldaten suchen. Der P320 X-Carry verfügt über eine größere Magazinkapazität, ist für das Anvisieren mit Reflexpunkten ausgestattet und verfügt über die Fähigkeit, einen Suppressor zu integrieren - all dies sind äußerst wichtige Merkmale für unsere Soldaten für ihre heutigen Seitenwaffen derzeitige Pistole im Einsatz bei der dänischen Verteidigung. “Die Standardausgabe P320, die das dänische Verteidigungsministerium zur Verfügung stellt, ist möglicherweise nicht so„ Standard “, da es verschiedene Aufrüstungen gibt. Ihre neuen Pistolen werden den verbesserten X-Carry-Polymergriff, den flachen Abzug, den verlängerten Biberschwanz, den verlängerten, herausnehmbaren Magwell, den tiefen Abzugsschutz, den XRAY 3 Night-Sights mit der Option zum Wechseln auf Reflexvisiere, die Sicherheit von Anschlägen, die Sicherheit von Anschlüssen und optionales Zubehör bieten manuelle Sicherheit. Der X-Carry ist natürlich kürzer als der Standard-P320 der US-Armee mit einer Lauflänge von nur 3, 9 Zoll. Es ist nicht genau bekannt, wie viele Einheiten das dänische Verteidigungsministerium kaufen will, aber der Vertrag gibt an, dass der Wert auf 25 Millionen Dänische Kronen oder 3, 89 Millionen US-Dollar festgelegt wird.