Creative Arms: Mit der AK-47 bis 500 Yards und darüber hinaus

Juni 2019
Anonim

Die ARK-Variante von Creative Arms AK-47 bietet einen Einblick in die Action.

Was ist Creative Arms ARK und wie kann es erreicht werden:

  • Das Gewehr ist ein AK-47, AR-15 Hybrid
  • Creative Arms bearbeitet alle Teile im eigenen Haus für eine hervorragende Passform
  • Enthält ein Picatinny-Schienensystem in voller Länge, um die Optik zu stabilisieren
  • Gebaut um AK-artige Bolzen, Trägergruppe und Drehzapfen für Zuverlässigkeit
  • AR-15-Brandschutzgruppe, die Drop-In-Trigger verwenden kann

Willst du eine genaue AK-47? Packe deinen Pass nicht ein, um nach Osten zum Roten Platz zu fahren. Packen Sie stattdessen Appetit auf alles, was mit Maiskörnern zu tun hat, und fahren Sie nach Iowa.

Ja, Iowa.

Sie sehen, ich versuchte mehr als zwei Jahre lang, die Frage zu beantworten: Kann eine AK-47 auf 500 Meter genau schießen? Einigen Herstellern, mit denen ich gesprochen habe, gefiel die Idee, es zu beweisen, aber sie gingen alle zurück. Vor einigen Monaten traf ich dann Bob Folkestad, Inhaber von Creative Arms mit Sitz in Des Moines, Iowa. Ich stellte ihm die gleiche Frage und seine Antwort war "Ja". Ich glaube, seine wörtliche Antwort war: "Ja, komm nach Iowa und wir machen es morgen früh, dann werde ich dich mitnehmen." die Iowa State Fair. "

Also sprang ich mit einem roten Auge in den Hawkeye-Staat, schlief schnell und ging dann 500 Meter hinunter, stand in einer alten Schießanlage und beobachtete zwei von Bobs Gewehren - eines, das als "ARK" bekannt ist AK / AR-Hybrid und der andere mehr eine AK-47-Puristen-Interpretation, die zuerst von Arsenal erstellt und dann von den Mitarbeitern von Creative Arms optimiert wurde - schießen Sie mit einer Standard-Fabrik etwas weniger als 5-Zoll-Gruppen mit fünf Schuss Hornady 123-Körnung 7.62x39mm Munition. Danach gingen wir prompt zur Iowa State Fair.

Es klingt eher lässig - weil es so war. Sehen Sie, für Bob waren die Dinge in Iowa wirklich so einfach. Er wusste, dass seine Pistolen genau waren, und er wusste, dass ich gerne meine erste Staatstagung im Mittleren Westen sehen würde. Die Tatsache, dass er mich durch beide erstaunlichen, so sachlichen Erlebnisse geführt hat, spricht dafür, wie routinemäßig der Bau von präzisen Waffen für ihn ist.

Auf kreative Arme zentrieren

Um Bobs Gewehre zu verstehen, ist es hilfreich zu verstehen, wie und warum Bob mit dem Bau begonnen hat. "Die Idee, eigene Waffen zu bauen, hat wahrscheinlich schon in jungen Jahren in meinem Kopf angefangen", sagte Bob. „Mein Großvater arbeitete bei John Deere in der Abteilung für experimentelles Design. Er war auch ein Amateur-Gewehrbauer - und wir haben sehr oft geschossen.“

Wenn Sie jemals auf einer Farm gearbeitet haben, wissen Sie, wie und warum Bobs einzigartiger landwirtschaftlicher Erfindergeist so gut für den Bau besserer Waffen spielte. Werkzeuge müssen das ganze Jahr über auf einer Farm arbeiten. Es ist keine Frage der Bequemlichkeit, etwas Richtiges zu bauen - es ist der Standard - weil Farmarbeit ehrlich gesagt zu verdammt schwer ist, um Müll zu tolerieren.

Für Bob war der technische Übergang von landwirtschaftlichen Maschinen zu Schusswaffen, der in einem ausgeprägten Sinn für Handwerkskunst und Langlebigkeit begründet war, leicht, weil er von seiner Leidenschaft für das Schießen geleitet wurde.


Weitere AK-47 Info, Genosse:

  • AK-12

    : Ist das die letzte AK?
  • AK-74

    : Sowjetischer Blaster für die 5.45x39mm-Patrone
  • Merkwürdigkeiten: Die

    AK Bullpup

    ?
  • Testen des Potenzials von

    AK Genauigkeit

  • AK Upgrades

    Um Ihre Kalaschnikow auszutricksen

„Ich hatte schon immer eine Vorliebe für Waffen und hatte das Privileg, sie an einige coole Hersteller und Händler zu verkaufen“, fügte Bob hinzu. „Es wurde gerade zu etwas Größerem, weil wir bereits über Engineering- und Bearbeitungsfähigkeiten verfügten. So fing es an: Werkzeuge, AR-Empfänger, ARK-Gewehr, komplette Billet-AR-Empfängersätze und -gewehre, Unterdrücker und AR10. Vor Creative Arms habe ich AK für meinen persönlichen Gebrauch gebaut und noch immer eine begrenzte Anzahl pro Jahr selbst für Kunden gebaut. “

Die "Weitreichende" AK

Zurück zu 500 Yards winkelgenauen AKs: Der Bau eines ist nicht so kompliziert, wie Sie vielleicht denken. In der Vergangenheit war die AK-Plattform einfach nicht erforderlich, um auf größere Entfernungen zu arbeiten, und die Abwärtsbewegungsenergie der 7, 62 x 39-mm-Patrone ist die Kette, die am Kragen der AK rüttelt, nicht unbedingt die Genauigkeit der Plattform. Entweder durch Mythos, städtische Legende, Ignoranz oder Hass, die 7, 62 x 39-mm-Patrone und ihre AK-Plattform sind dafür bekannt, gut zu sein

.

gerade gut genug, um die Breitseite eines Baryshnikov genau zu sein.

Sowohl die Patrone als auch die Waffenplattform sind jedoch weitaus genauer, als wir vielleicht annehmen (oder zugeben wollen), insbesondere wenn Ihre Kenntnisse des russischen militärischen Erbes nicht die gebräuchliche Verwendung von Namen wie Vasily Zaytsev, Stepan Vasilievich Petrenko beinhalten. Wassilij Iwanowitsch Golosov, Fjodor Trofimowitsch Dyatschenko, Fjodor Matwejewitsch Okhlopkow, Michail Iwanowitsch Budenkow, Wladimir Nikolajewitsch Pchelintsev, Iwan Nikolajewitsch Kulbertinow, Nikolay Yakovlevich Ilyin oder Ivan Mihailovich Sidorenko.

"Die AK ist genau, und das ist die Wahrheit", sagte Bob. „Die meisten Schützen mögen den kürzeren Sichtradius nicht und wachsen mit schießenden Kanonen mit einem längeren Standortradius auf. Es scheint, dass Pistolenschützen AKs sehr gut erschießen. “

Ein wenig mehr Wahrheit - und dies sollte für jeden, der ein Feuerwaffenmagazin liest, keine Überraschung sein, Genauigkeit - ist, dass Genauigkeit nicht so sehr über das Design einer Feuerwaffe als über die Qualität des Bedieners und die Qualität der Waffe aussieht Feuerwaffe ist von Anfang an gebaut.

"Bei der Genauigkeit geht es realistischerweise um das Training und die Qualität der Waffe", sagte Bob. „Man bekommt das, wofür man bezahlt, also wird ein AK-Überschuss von $ 500 mit einem billigen Lauf nicht so gut schießen wie eine Waffe mit einem $ 300-400-Lauf. Wir stellen unsere eigenen Fässer für die ARK und die AKs her, aber andere, wie Faxon, stellen einige wirklich hochwertige Fässer her, die gut schießen. Um Prioritäten zu setzen, ist der Lauf das wichtigste Element in der Waffe und muss mit einem hochwertigen Bolzen und Zapfen gesichert werden.

"Die nächsten wichtigen Elemente sind der Abzug und die Montage der Optik", fügte Folkestad hinzu. „Auch hier sind AKs genau, obwohl ihre Optionen für die Optikmontage nicht so stabil sind wie bei herkömmlichen Picatinny-Schienensystemen. Sie können ein Zielfernrohr nicht größer als 4-6 Zoll ausrichten und erwarten, dass es so stabil ist wie ein an Schienen fest montiertes Zielfernrohr. Daher ist ein gestanzter AK mit seitlicher Zielfernrohrmontage nicht so stabil wie unser ARK, ein gefräster AK oder ein AK mit einem Krebs-Schiene. "

Den AK-Cluster zerlegen

Bob ist ein Liebhaber aller Dinge AK. Für seine anderen AK-Fans hat er also ein paar einfache Ratschläge, was er mit einer ihm vorgelegten AK tun würde, um sie so genau wie möglich zu machen.

„AKs sind relativ unkompliziert, also wenn jemand mir eine Waffe geschickt hat, wollen wir sicherstellen, dass er einen guten Lauf hat - das ist das Wichtigste“, sagte Bob. „Dann würde ich die beweglichen Flächen polieren, den Drehzapfen, den Schraubenkopf und den Schraubenträger entgraten. Ich würde den Auslöser wechseln (CMC oder ALG). Die meisten AKs haben eine schlechte Farbe, die einigen chemischen Reinigungsmitteln nicht standhält. Daher haben wir im Allgemeinen auch mit Peen Blast und Cerakote geschossen. “

Wie bei jeder Feuerwaffenplattform gibt es AKs, die zu Einstiegspreisen gekauft werden können. Dann gibt es AKs, die in die Kategorie „Schatz, wir werden diesen Monat unsere Hypothekenzahlung verfehlen“ fallen. Um einige Parameter auf all das zu setzen, stellte ich Bob die Frage: "Was bringt mich eine kostengünstige AK, im Vergleich zu einer, die einen guten Teil der Veränderung kostet?"

Laut Bob ist das, was in jedem Geschäft wahr ist, in der AK-Welt wahr. „Zeit, die einen guten Job macht, macht den Unterschied“, sagte er. „Viele Waffen sind gut, aber nicht gut gemacht. Viele haben gute Fässer, aber der Abgang lässt zu wünschen übrig. Die meisten High-End-Jungs fertigen nicht alle Teile, und da unterscheiden wir uns ein wenig, denn wir haben alle CNC-Maschinen im Haus, um jederzeit alles zu bauen, was wir wollen. “

Die ARK definieren

Ich spreche immer wieder von einer ARK, also werfen wir einen Blick darauf, was eine ARK ist: Kurz gesagt, der ARK-Name klingt sehr nach AR und AK, alles gemischt, und genau das ist es. Es ist eine Creative Arms-Schusswaffe, die laut Bob das Beste der AR-Plattform mit den Besten der AK-Plattform verbindet.

"Es ist eine ziemlich lange Geschichte", sagte Bob. „Wir haben einige Designarbeiten für Brownells durchgeführt und bekamen schließlich unsere 07 FFL und SOT. Die Jungs im Laden wollten ein paar ARs bauen - also ließ ich sie - und dann dachte ich über AR und AK nach. Zu dieser Zeit gab es nicht viele gute Trigger-Optionen für die AK, deshalb dachte ich, wow: 'Bauen wir einen gefrästen Empfänger-AK mit einer AR-Trigger-Gruppe, einem Schienensystem voller Länge und einer Pufferrohr-Halterung.'

„Nach vier Patenten mehr als 500.000 US-Dollar und ein paar Jahre

.

Wir haben es als cooles Sportgewehr gewählt “, fügte Folkestad hinzu. „Unser Gedanke war, dass es genügend AR-Varianten im Markt gibt. Wir bauen viele AR-15- und AR-10-Gewehre sowie OEM-Gewehre für mehrere andere Hersteller, daher war dies auf dem Markt etwas anderes. “

Als Creative Arms die ARK entwarf, hielten sie die 7, 62 x 39-mm-Patrone absichtlich fest. "Die 7, 62 × 39 ist billig zu schießen und eine gute Runde für mittelgroße Spiele auf etwa 250 Meter", sagte Bob. “Wir machen .300 Blackout und 5.56 NATO in ARs, und zu der Zeit, als wir an der ARK arbeiteten, gab es ein großes Munitionsverbot in 5.45x39mm, daher haben wir dieses Kaliber nicht verwendet. Wir können die ARK jedoch in 5, 45 x 39 mm fertigen, aber aufgrund der günstigeren Munition ist der Markt begrenzt, und die meisten Amerikaner würden lieber eine AR-Variante drehen. “

Lassen Sie uns eine Sache klarstellen. Creative Arms, Bob Folkestad - und selbst ein bisschen ole ich, der Waffenschreiber - wissen ganz genau, dass eine ARK keine AK-47 ist. Es ist ein AK Hybrid. Wir wissen auch, dass die AK-Anhänger in der Schusswaffengemeinde bei weitem die lärmendsten sind, und wie sie auf die ARK reagierten, wurde von Creative Arms absolut bemerkt.

Also, wie reagierte das AK-Publikum?

"Sie lieben es oder sie hassen es", sagte Bob. „Ich bin persönlich AK-Purist und habe ungefähr 20 in meiner persönlichen Sammlung aus verschiedenen Ländern und Kalibern. AK-Besitzer trinken nicht so viel Kool Aid wie die AR-Jungs - sie sind bei allen neuen AK-Varianten viel schwieriger. Wenn es aus den (ehemaligen) Ostblockländern oder aus Russland kommt, lieben sie es. Dedizierte AK-Schützen nehmen meine Waffen auseinander - bis sie auf eine schießen. “

Wenn Sie also kein Mitglied der Karte "AK-47 or nothing" sind, wie entscheiden Sie sich dann zwischen einer ARK- oder einer AK-Plattform, um einige Fälle von Munition mit 7, 62 x 39 mm durchzubrechen? Selbst für Bob ist das eine schwierige Frage.

"Es ist, als würde man Tennisschuhe kaufen: Was willst du?", Sagte Bob. „Unsere Geschütze werden zu 100 Prozent in den USA hergestellt. Wir stellen unsere eigenen Bolzen, Träger, Drehzapfen, Gasrohr, Empfänger, Schienen und Handschutz her. Es ist eine solide Waffe, und um es so zu schaffen, mussten wir alles intern nach Hause bringen. Wenn ein potenzieller Käufer eine Optik auf ein Sportgewehr in 7, 62 × 39 setzen möchte, eine Schiene hinzufügen und unzählige Möbel-, Griff- und Abzugsoptionen haben soll, dann ist die ARK eine gute Plattform. “

Weitere Informationen zu Creative Arms finden Sie unter www.creativearms.com.

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Artikel erschien ursprünglich in der Dezemberausgabe 2018 des Magazins.


Die ultimative Referenz zum AK-47 und seiner Geschichte

Die AK-47, die das Schlachtfeld des 20. Jahrhunderts und darüber hinaus beherrscht, ist wohl das einflussreichste Gewehr der Welt. Jetzt können Sie entdecken, wie die elegant einfache Waffe in AK-47: Survival and Evolution of Prosificant Gun der Welt die Chancen besiegt, die heutige Legende zu werden. Der ehemalige sowjetische Spetsnaz Solider Marco Vorobiev beschreibt detailliert die reiche Geschichte des Gewehrs, sein Design und seine Verbreitung auf der ganzen Welt und wie es sowohl innerhalb des politischen Drucks als auch im ständigen Wettbewerb mit neueren Schusswaffenentwürfen in diesem endgültigen Band überlebte.