Auktionsaktualisierung März 2009

Juni 2019
Anonim

Kommende Auktionen bieten klassische Colts, Winchesters, Bürgerkriegswaffen

Mehrere hochkarätige Auktionen im März und April setzen die Messlatte für hochwertige Sammlerwaffen.

Die Verkäufe von Rock Island Auction Co., James D. Julia Co., JC Devine Co., Bryan Imes & Sons Co. und Coys aus Großbritannien enthalten jeweils hochkarätige Gewehre, Handfeuerwaffen und / oder Erinnerungsstücke aus dem Bürgerkrieg Sammlungen.


Rock Island listet Colts, Winchesters und mehr

Termine:

25., 26. und 27. April 2009

Ort

: Moline, Illinois

Kontakt:

Besuchen Sie www.rockislandauction.com für weitere Informationen.

Die April-Auktion von Rock Island umfasst eine New-Haven Arms Co.-Marinepistole mit Lever-Action-Aktion aus Vulkangestein mit abnehmbarem Schaft, die auf 75.000 bis 100.000 USD geschätzt wird.

Eine eingravierte Parker Bros. Modell AH Double Barrel Boxlock Shotgun in 28 Gauge wird in der April-Auktion von Rock Island auf 45.000 bis 70.000 USD geschätzt.

Eine gravierte Butterfield-Selbstansauger-Deringer-Pistole in der April-Auktion von Rock Island hat einen Schätzpreis von 50.000 bis 75.000 $.

Colts, Winchester, europäisches Militär und andere Schusswaffen werden vom 25. bis 27. April in der Frühjahrs-Premiere-Auktion von Rock Island zu sehen sein.

Der Verkauf umfasst den zweiten Teil der Will Hoffeld-Nachlass- und Schusswaffen-Sammlung sowie den letzten Teil der Frank Sellers-Sammlung. (Sellers ist der Autor von Sharps Rifles und mehr als 20 anderen Büchern.)

Ebenfalls aufgeführt sind militärische Schusswaffen aus der Sammlung von Scott Meadows, Autor von US Military Automatic Pistols. Die Sammlung umfasst eine große Gruppe von Philadelphia Deringers, Henry Deringers und einen seltenen Butterfield Deringer. Weitere Schusswaffen sind Smith & Wessons aus dem 19. Jahrhundert, Colts, Remingtons und Custer-Schlachtfeldrelikte.

Ein weiteres Highlight ist eine große Gruppe von Flinten mit kleinem Laufrad - mehr als 100, 410-Loch-, 100 20-Spur-, 50 28-Spur- und 30 16-Spurweite - sowie ein vor dem 64er-Modell von Winchester 70 in seltenen Kalibern.



James-Julia-Auktion zur Präsentation von Dr. Joseph A. Murphy Colt Collection

Termine:

16. und 17. März 2009

Ort:

Fairfield, Maine


Kontakt:

Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 207-453-7125 oder unter www.jamesdjulia.com.



Die von General Grant gewährte US-amerikanische Armee von Colt 1860 (Seriennummer 151718E) mit der Aufschrift "Union & Liberty" trägt einen Schätzpreis von 350.000 bis 650.000 USD. Dieses Stück ist Teil der James D. Julia „Doc“ Murphy-Kollektion, die vom 16. bis 17. März versteigert wird.

Ein Volcanic-Karabiner in der Originalverpackung wird in der Auktion von Julia Julia vom 16. bis 17. März zu sehen sein.

Dieses Gold und gravierte Colt 1878 DA mit Perlengriffen wurde Captain Jack Crawford von der Colt Patent Firearms Co. überreicht. Es wird in der James-Julia-March-Auktion angeboten und wird auf 175.000 bis 225.000 USD geschätzt.



Eine Parker A-1 Special 20-Gauge mit 32-Zoll-Barrel (Seriennummer 207xxx) trägt in der Julia-Auktion eine Schätzung von 120.000 bis 150.000 $.

Eine seltene CIA Deer Gun Clandestine Single Shot-Pistole aus der Tom Clinton Collection wird in der Julia-Auktion erhältlich sein. Sie wurde um 1964 als aktualisierte Version der Liberator-Pistole hergestellt, die im Zweiten Weltkrieg hinter den feindlichen Linien abgefallen war. Die "Hirsch" -Pistole sollte während des Vietnamkrieges in Südostasien abgeworfen werden, aber die Kanonen schafften es nie nach Vietnam und die CIA bestreitet ihre Existenz. Es wird gemunkelt, dass die Gewehre zerstört wurden und nur eine Handvoll überlebte. Der Rahmen besteht aus einem Stück Aluminiumguss mit erhabenem Karomuster im Griffbereich, der hohl war, um ein paar zusätzliche Munitionsrunden aufzunehmen. Eine Rille läuft über eine Rampe zur Sichtung hinunter. Der Lauf wird zum Einlegen und Entfernen des leeren Gehäuses abgeschraubt. Ein Spannknopf wurde gezogen, bis er gespannt wurde. Der Aluminiumabzug hatte keinen Abzugsbügel. Die Pistole enthält eine Reihe von Original-Konstruktionszeichnungen, bei denen es sich um Originalpläne handeln kann. Kopien der Originalanweisungen sind ebenfalls enthalten, die zeigen, wie die Waffe mit Hammer und Sichel auf dem Ärmel gegen den Feind eingesetzt werden kann. Die Schätzung liegt bei 10.000 bis 15.000 US-Dollar.

Dieser gravierte Colt-Single-Action-Revolver ist der früheste bekannte Single-Action-Gravur. Das Centennial Exhibition Colt von 1876 ist Teil der Doc Murphy-Kollektion, die im März von James Julia Co. versteigert wird.

Ein eingravierter und in Gold eingelegter Colt-Single-Action-Revolver, der "Cowboy" Special von Sears & Roebuck aus der Doc Murphy-Kollektion.


Eine seltene gravierte Erfinderpräsentation Colt Charter Oak 1855 Root Model 2 Percussion Revolver aus der Doc Murphy-Kollektion.

Eine unverfälschte (möglicherweise ungebrannte) Purdey-Büchse mit 16 Lagern, die in der James-James-Auktion im März angeboten wird, hat einen Schätzpreis von 60.000 bis 90.000 $.

Eine niederländische Test- / Akzeptanz-Prototyp-Prototyp-Borchardt-Luger-Pistole mit Seriennummer 35, Modell 1898, könnte in der James-Julia-March-Auktion 90.000 bis 130.000 $ kosten.

Die erste von drei James D. Julia-Auktionen mit der Dr. Joseph „Doc“ Murphy Colt-Kollektion wird vom 16. bis 17. März stattfinden, teilte das Unternehmen mit. Das zweite Segment wird im Oktober stattfinden, das dritte wird im Frühjahr 2010 stattfinden. Die umfangreiche Colt-Kollektion von Murphy umfasst mehr als 100 Exemplare und einen Wert von rund 26 Millionen US-Dollar.

Zu den Colt-Angeboten gehören: Ein graviertes Patterson-Gürtelmodell mit acht silbernen Bändern in fast neuwertigem Zustand; Der Preis für den Vorverkauf beläuft sich auf 275.000 bis 500.000 USD. Ein Colt-Single-Action-Sears & Roebuck-SAA (Gold mit Intarsien, Gravuren und Gehäusen) hat eine Schätzung von 450.000 bis 800.000 USD. Ein erstmalig an Franklin Pierce überreichter First-Modell-Colt-Dragoner wird auf 250.000 bis 450.000 Dollar geschätzt. Ein von einem Nachkomme von Ulysses S. Grant erworbener deluxe Colt 1860 Army Revolver mit Ebenholzgriffen mit der Aufschrift "Union and Liberty" wird mit einem signierten CDV von Grant präsentiert; Das Paket hat eine Schätzung von 350.000 bis 650.000 US-Dollar. Ein Paar Colt Navy Revolver aus dem Jahre 1861, die General Robert Anderson von Colt präsentiert wurde, wird zusammen mit Andersons Schwert und anderen Anderson-Erinnerungsstücken angeboten. Das Los umfasst eine Schätzung von 1.250.000 bis 2.250.000 USD.

Andere Elemente der Julia-Aktion werden sich mit Schrotflinten und Sportgewehren befassen, darunter: Eine Parker A-1 Special 20-Gauge mit 32-Zoll-Lauf, SN 207xxx für 120.000 bis 150.000 USD; eine Parker AAHE 20-Gauge mit 28-Zoll-Fässern und Fabrikbrief für 50.000 bis 70.000 USD; ein graviertes Dossa Bertuzzi-Seitenschloss mit 16 Gängen und zwei Fassungen für 60.000 bis 90.000 $; und ein altes Paar H & H 12-Gauge-Spielwaffen für 30.000 bis 50.000 US-Dollar.

Die Arena für sportliche Gewehre umfasst ein J. Rigby Rising Bite .450NE mit einem Vorverkaufsschätzwert von 70.000 bis 100.000 $ und ein von RG Owen, Kornbrath graviertes Bolt-Gewehr für 27.500 bis 37.500 $.

Ein hochwertiger, von dem Hart Gun Shop von Tombstone (neben dem OK Corral) vermarkteter Single-Action-Revolver von Colt wird zusammen mit einem mit Tombstone markierten Holster und anderen Tombstone-Artefakten auf 100.000 bis 125.000 USD geschätzt. Ein gravierter Colt 1878 DA mit Perlengriffen, der Capt. Jack Crawford (langjähriger Freund von Buffalo Bill) präsentiert wurde, hat einen Schätzpreis von 175.000 bis 225.000 US-Dollar. Eine mit einem silbernen Gehäuse versehene Präsentation, die Bowie mit einer Hülle für Colonel Thomas Stevenson gemacht hat, die während des Bürgerkriegs gemacht wurde, hat einen Vorverkauf von 80.000 bis 120.000 $. Ein 16-1 / 2 Zoll großer vulkanischer Karabiner und sein seltener Karton werden auf 18.000 bis 22.000 Dollar geschätzt.

Zu den Bürgerkriegsgegenständen gehört ein goldenes Liberty-Figur-Griff-Präsentationsschwert, das GW Harrison von den New Jersey Volunteers präsentiert wurde. Es wird auf 25.000 bis 35.000 Dollar geschätzt. Eine konföderierte Arkadelphia-Muskete - eine von zwei bekannten Muskeln - hat eine Vorverkaufsschätzung von 50.000 bis 85.000 Dollar. Ein Tiffany-Schwert, das der Medal of Honor-Siegerin Brig überreicht wurde. General R. Saxton von vor kurzem freigelassenen Sklaven in South Carolina im Jahr 1864 wird mit einem Schätzpreis von 85.000 bis 125.000 Dollar angeboten.

Bei den Winchesters trägt Henry Henry mit patriotischen Motiven einen Bürgerkrieg, der eine Vorverkaufsschätzung von 40.000 bis 60.000 Dollar vorsieht. Drei seltene Winchester-Patronenbretter, darunter ein WRAC Bullet Board von 1884 aus einer Privatsammlung, haben einen Vorverkauf von 15.000 bis 20.000 US-Dollar.

Eine Luger-Kaliber .30, die von den Niederländern mit der Seriennummer 35 für ihr Militär getestet wurde, hat geschätzte 90.000 bis 130.000 US-Dollar.



Bürgerkrieg Schwerter in JC Devine Verkauf

Datum:

19. April 2009

Ort:

Milford, New Hampshire

Kontakt:

Weitere Informationen zu anderen Artikeln des Verkaufs erhalten Sie telefonisch unter 877-454-4867 oder unter www.jcdevine.com.

Ein Offiziersschwert des Bürgerkriegs-Modells 1850, angeboten von JC Devine.

Ein Bürgerkrieg Ames Modell 1850 Schwert.

Ein S & W .44 mit 8-Zoll-Single-Action-Revolver, der im Bürgerkrieg verwendet wurde und von JC Devine Co. angeboten wird.

Zwei Schwerter und ein Revolver, die im Bürgerkrieg verwendet wurden, gehören zu den Höhepunkten einer Auktion von JC Devine vom 19. April. Alle drei Gegenstände stammen aus der Hodges-Sammlung persönlicher Artefakte, die während des Krieges verwendet wurden

Ein Schwert ist ein Modell des 1850 Foot Officer mit einer 30 3/4 ”großen Klinge. Das Schwert hat das Markenzeichen des Ritterlogos von W. / CLAUBERG SOLINGEN. “Das andere ist ein Standardmuster von Ames Co., einem US-Offizier des 1850 Foot Officer mit einer 30-Zoll-Klinge.

Die Hodges-Kollektion umfasst außerdem einen Single Action-Revolver mit dem Kaliber .44 S / W 8-Zoll-Lauf (Seriennummer 1032) mit der Aufschrift „FS Hodges der A & P Railroad“.


Dave Florance Collection Teil der Auktion von Imes & Sons

Termine:

20. März 2009

Ort:

Port Royal, Pennsylvania

Kontakt:

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bdiauctions.com oder telefonisch unter 717-527-2449

Die Sammlung des Großwildjägers Dave Florance (Mossy Oak Hunting the Country, American Hunter) wird am 20. März von Bryan Imes & Sons Co. versteigert. Der Verkauf wird vor 1964 Winchesters, einschließlich Modell 70s, Modell 88s, enthalten. Modell 94s, Modell 1894s, Ted Williams-Waffen von Winchester, Munitionskisten, Nachladewerkzeuge und Zielfernrohre.
Remingtons, Brownings, Ithacas, Mausers, Moosbergs, Rugers und andere sammelbare Schusswaffen sind ebenfalls enthalten.


Britische Waffenauktion von Coys

Termine:

25. bis 27. April 2009

Ort:

Moline, Illinois

Kontakt:

Weitere Informationen finden Sie unter www.rockislandauction.com.


Eine seltene Rund- und Unterhandlung (um 1994) des schottischen Waffenmachers David Mackay-Brown verfügt über einen Walnussschaft mit Semi-Pistolengriff und ein Goldoval mit einem mythischen Tiger. Diese Waffe wird in der Coys March-Auktion angeboten.

Patrick Keen wird am 12. März in den Royal Horticultural Halls in London eine Sporting Gun Auction mit Coys Classic Cars veranstalten.

Unter den angebotenen Geschützen sind ein David Mackay-Brown über und unter 12-Loch-Lederbehälter (Schätzpreis £ 22.000 bis £ 26.000), ein Boss-Over & Under, ein Holland & Holland Royal, ein John Dickson-12-Loch-Rundspiel, ein Purdey-Seitenschloss mit 12 Bohrungen und ein Paar Beesley-Seitenschlösser mit 12 Bohrungen im Originalgehäuse.

Weitere Informationen finden Sie unter www.patrickkeenguns.co.uk oder www.coys.co.uk.

Auktionsnachrichten melden, E-Mail-Redakteur Don Butler an [email protected]

Rock Island Nachversteigerungsrekorde



Der Topseller der Dezember-Auktion von Rpock Island war ein seltener Colt Texas Paterson-Revolver mit sieben deutschen Silberbändern und Elfenbeingriffen - einer der acht Patersons, die ohne Vorbehalt angeboten wurden. Es wurde für 103.500 $ verkauft.

Ein paar hintereinander mit Seriennummern versehene Winchester-gebaute, dreilaufige Schrotflinten-Modelle des Typs 21 brachten $ 80.500 innerhalb des Schätzpreises.

Ein eingraviertes Henry-Hebelgewehr erzielte $ 74.750.

Die Dezember-Auktion der Rock Island Auction Co. (RIAC) erzielte starke und rekordbildende Ergebnisse, teilte das Unternehmen mit. Die Auktion vom 6. bis 8. Dezember umfasste mehr als 2.700 Lots mit Schusswaffen, scharfen Waffen und militärischen Artefakten.

Zu den wichtigsten Positionen gehört eine Auswahl von seltenen und hochwertigen Colts aus dem Nachlass von Will Hoffeld (der Verkaufserlös kommt der NRA-Stiftung zugute, zu der RIAC eine entsprechende Zusage kündigte).

Eine seltene, drehbare Hotchkiss-Marinekanone mit Wagenhalterung und Zubehör brachte 92.000 Dollar ein.

RIAC bot im Dezember über 300 Winchesters an. Der Hauptverkäufer war ein 1866-Hebel-Gewehr von Winchester, das eine Ulrich-Gravur mit Nickel-Finish hatte; es wurde für 23.000 Dollar verkauft. Ein graviertes Winchester-Modell 1873 mit Hebelgewehr mit patriotischem Motiv stieg über die Schätzung und erzielte 13.800 US-Dollar.

Sportwaffensammler bieten mehr als 819.000 US-Dollar für Flinten und mehr als 405.000 US-Dollar für Gewehre und Pistolen. Ein Satz von drei halbautomatischen Browning Renaissance-Pistolen in einem Holzetui für 7.475 US-Dollar. Der Bestseller für Sportgewehre war ein mit einem Master-Gravur versehenes Einzelschuss-Pirschgewehr der Serie K2 Vintagers der Serie K2 Vintagers mit Zielfernrohr (12.650 $). Eine außergewöhnliche Qualität, graviert und in Gold eingelegt, hat die englische Seite von Side-Shot-Schrotflinte mit Auswerfern von Hoffman Arms zu einem über-geschätzten Preis von 23.000 $ gebracht. Eine gravierte L. Ernst Gold-Intarsie aus Belgien Browning P2Q-Wassergeflügel-Edition überlagerte die Schrotflinte (mit Box) verdoppelte ihre hohe Schätzung und wurde für 20.700 USD verkauft.

Ein Preis von 97.750 US-Dollar wurde für eine zweigeteilte Reihe von Präsentationen mit der Aufschrift Civil War Colt Model 1851 für Marinerevolver mit Elfenbeingriffen gebracht. Über 80 Brevetes wurden angeboten, darunter ein von N. Gilon Liege eingravierter Brevete Colt Walker-Modellrevolver, der für 34.500 US-Dollar verkauft wurde. Ein Smith & Wesson Modell 320 Revolving-Gewehr mit Lagergehäuse wurde über dem Schätzwert (11.000 - 18.000 USD) bei 25.875 USD verkauft.

Die reiche Geschichte dieser Auktion wurde sowohl in den Waffen und Gegenständen des Bürgerkriegs als auch im Zweiten Weltkrieg gesehen. Ein seltener konföderierter Rigdon, Ansley & Co., Percussion-Revolver für 31.625 US-Dollar. Ein Modellsäbel von 1860 Kavallerie-Offizieren mit der Aufschrift der Milizpräsentation nach dem Bürgerkrieg brachte einen Preis von 6.325 $. Bietungsinteresse könnte auch bei Schusswaffen aus dem Zweiten Weltkrieg gesehen werden, einer außergewöhnlichen JP Sauer Luftwaffe M30 Survival Drilling aus dem Zweiten Weltkrieg, die einen Preis von 31.625 $ erzielte.

Hier ist eine Liste der Top-Seller (Schätzungen in Paretheses):

Colt Texas Paterson Revolver mit sieben silbernen Bändern und Elfenbeingriff, 103.500 $ (125.000 - 225.000 $)

Doppelseitiges Set mit Beschriftung Inschrift Civil War Colt Modell 1851 Navy Revolver mit Elfenbeingriffen und Colt Modell 1851 Navy Revolver, $ 97, 750 ($ 100, 000 - $ 125, 000)

Hotchkiss Revolving Naval Cannon mit Carriage Mount und Zubehör, $ 92.000 ($ 50.000- $ 75.000)

Ummanteltes Paar von fortlaufend nummerierten Winchester-Modellen 21 Drei-Barrel-Set-Schrotflinten und eingraviertem Gold-Inlay Winchester-Modell 21 - Drei-Barrel-Set-Flinte, $ 80, 500 ($ 65, 000- $ 85, 000)

Colt Double Barrel Gewehr, $ 80.500 ($ 85.000 - $ 130.000)

Luxuriöses, graviertes, versilbertes Henry Lever-Action-Gewehr, $ 74.750 ($ 75.000 - $ 125.000)

Henry Lever-Aktionsgewehr, Produktion im Bürgerkrieg, $ 69.000 ($ 65.000- $ 90.000)

Colt A Company Nr. 182 Walker Model Revolver, 63.250 USD (75.000 USD bis 150.000 USD)

Colt Paterson No. 3 Gürtelmodell Revolver mit ausgestelltem Griff, 48.875 US-Dollar (40.000 - 60.000 US-Dollar)

US-Vertrag New Haven Arms Company Henry Rifle, 37.375 USD (35.000 USD bis 45.000 USD)

N. Gilon Liege Gravierte Brevete Colt Walker Modell Revolver, 34.500 US-Dollar (15.000 bis 30.000 US-Dollar)

Ursprüngliches Luftwaffe-Modell 30 mit Bohrung und Gehäuse und Zubehör, $ 31.625 ($ 22.500- $ 37.500)

Drachenrevolver mit Colt 3-Modell mit Vierschraubenrahmen, $ 31, 625 ($ 32, 500- $ 40, 000)
Colt Paterson Taschenmodell Revolver Nr. 1 (viertes Modell Ehlers), 31.625 US-Dollar (30.000 bis 50.000 US-Dollar)

WWII JP Sauer Luftwaffe M30 Survival Drilling mit dem Aluminium-Aufbewahrungskoffer und Zubehör, $ 31.625 ($ 25.000 - $ 35.000)

Konföderiertes Rigdon, Ansley & Co., Percussion Revolver, 31.625 $ (25.000 - 50.000 $)
Verkleidete Deluxe-Präsentation Savage Revolving Fire-Arms Co. Marine-Modellrevolver, $ 31, 625 ($ 35, 000- $ 55, 000)


Der regionale Regionalverkauf von Rock Island übersteigt 2, 2 Millionen US-Dollar

Nachdem Rock Island Auction einen Jahresrekord für den Jahresumsatz im Jahr 2008 aufgestellt hatte, startete die Regionale Versteigerung vom 6. bis 7. Februar 2009 auf 2, 2 Millionen US-Dollar und verdoppelte damit alle vorherigen regionalen Verkäufe.

Es wurden mehr als 2.100 Lots angeboten, die 4.300 Schusswaffen des Besitzes Will Hoffeld enthielten. Für den Verkauf wurden mehr als 14.000 versiegelte Gebote abgegeben, und einige Lots hatten bis zu 25 Gebote vor der Auktion. Nach der Auktion konnten nur zwei Lose nicht verkauft werden.

Zu den Top-Verkäufern zählt ein Rahmen aus Patronenhülsen aus dem Gut Hoffeld, der für 3.450 Dollar verkauft wurde, mehr als das Vierfache der hohen Schätzung. M1 Grands und M1 Carbines waren von den Bietern sehr gefragt - ein exzellenter Winchester M1-Carbine aus Spätproduktion brachte 4.025 Dollar ein. Nahezu alle Smith und Wessons wurden bei oder über der niedrigen Schätzung verkauft, einschließlich eines drei Sekunden dauernden amerikanischen Revolvers von Smith & Wesson, der $ 2.300 erzielte. Andere bemerkenswerte Gegenstände sind zwei deutsche Jagdschwerter mit Scheiden, die $ 5, 462 erreichten, und eine Menge von zwei Karabiner mit Hebelwirkung (ein Colt-Bürstenhebel-Sattelring-Karabiner und ein Whitney-Kennedy-Sattelring-Karabiner) brachten 7.475 $.