AR-15: Die ultimative Überlebenswaffe?

Juni 2019
Anonim

Leistung, Geschwindigkeit, Genauigkeit, Kapazität, Benutzerfreundlichkeit, Vielseitigkeit und Zuverlässigkeit sind die Grundvoraussetzungen für die Herstellung einer idealen Überlebenswaffe. Der AR-15 bietet diese Vorzüge.

Warum die AR-15 eine ideale Überlebenswaffe ist:

  • Mittlere bis große Genauigkeit
  • Hochgeschwindigkeitskartusche
  • Leicht
  • Übliche und preiswerte Munition
  • Große Magazinkapazität
  • Einfach zu konfigurieren
  • Reichlich Teile
  • Leichter Rückstoß
  • Relativ einfache Wartung

Wenn es ums Überleben geht, ist die beste Wahl ein Gewehr, das Kraft, Geschwindigkeit, Genauigkeit, Kapazität und Zuverlässigkeit, Benutzerfreundlichkeit, Vielseitigkeit, Zubehör und geringes Gewicht vereint. Für mich gibt es nur eine Wahl: das AR-Gewehr. Seine Beliebtheit sichert die Verfügbarkeit vieler Ersatzteile für Reparaturen. Seine Modularität macht es leicht zu reparieren und zu bearbeiten. Diese Modularität ermöglicht die Vielseitigkeit, Fässer und Kartuschen innerhalb eines bestimmten Bereichs zu wechseln.

Das AR ist das vielseitigste Gewehr, das es gibt. Es kann angepasst werden, um über ein Dutzend verschiedener Kaliber für Gewehre und Pistolen abzufeuern. Das Design erleichtert die Installation von Optiken und Scopes. Der zusammenklappbare Schaft ermöglicht die Einstellung der Länge, so dass Schützen mit unterschiedlicher Statur bequem dieselbe Waffe verwenden können. Alle diese Funktionen erklären, warum es so beliebt ist.

Die AR dient in erster Linie der Selbstverteidigung und dient dazu, mehrere Angreifer im Bedarfsfall schnell und präzise zu attackieren. Sie könnten sicherlich andere Gewehre für solche Aufgaben verwenden, und ich werde viele empfehlen, aber die AR steht über allen. Es ist wahr, dass die AR möglicherweise nicht die beste Waffe ist, die in allen Verteidigungssituationen zum Einsatz kommt. Manchmal ist eine Flinte oder eine Pistole für bestimmte Aufgaben besser geeignet.

Die AR ist traditionell in der 5, 56 x 45 mm großen NATO-Kassette (austauschbar mit dem Kaliber .223 Remington) untergebracht. Einige haben die Wirksamkeit dieser Patrone in Frage gestellt, aber das US-Militär verwendet diese Runde seit 60 Jahren als ihr primäres Kaliber für Gewehre durch viele Kriege und andere Interventionen. Wenn es nicht effektiv wäre, hätten wir es immer noch nicht. Wie bei jeder Waffe kann das Gewicht und der Typ des Geschosses leicht geändert werden, um eine bessere Leistung zu erzielen, und auch wenn nicht alle Ladungen ideal für die Jagd sind, werden viele von ihnen effektiv bei Rehen, Wildschweinen, Kojoten und anderen Wildtieren eingesetzt.

Einige haben argumentiert, dass ein 5, 56-mm-AR-Wert schlecht für die Innenverteidigung ist, da die Runde über die Wände eindringen und Mauern passieren wird, wodurch andere Insassen oder Nachbarn gefährdet werden. Die SWAT-Teams der Polizei wechseln jedoch zunehmend von 9-mm-Maschinenpistolen auf 5, 56-mm-ARs, weil sie weniger als die 9-mm-Einheiten durchdringen, insbesondere bei der Wahl der richtigen Munition.

Die AR ist extrem witterungsbeständig und wurde von Anfang an für den militärischen Einsatz konzipiert. Der Empfänger ist aus Aluminium, das Ausgangspolymer, der Lauf- und Bolzenträger verchromt und phosphatiert. Das Gewehr ist nicht vollständig rost- oder korrosionsbeständig, aber es ist fast so nah wie es kommt. Es wurde entwickelt, um bei etwa 6, 5 ​​kg leicht zu sein. Die Karabinerversion ist sehr kompakt und kann für den einfachen Transport leicht in zwei Teile zerlegt werden.


Weitere Survival Gun Artikel:

  • 5 beste Scout-Gewehre für das Überleben ernsthaft in Betracht ziehen
  • Moderne Überlebensgeschütze: Beretta M9A3 Review
  • Moderne Überlebensgeschütze: Windham Weaponry MPC 16 AR Carbine
  • Walther Colt M4 OPS .22

Wenn es um Teile und Zubehör geht, produzieren Hersteller fast alles, was Sie sich vorstellen können. Es ist sehr einfach, ein £ 6, 5 zu nehmen. AR-Karabiner und verwandeln ihn in einen futuristischen 11-lb. Kraftwerk. Es gibt viele AR-Hersteller, und die meisten ihrer Pistolen sind nach Mil-Spec gefertigt, was bedeutet, dass sie vollständig austauschbar sind. Ich werde ein paar ausführliche Testberichte hinzufügen, aber zuerst werde ich einige der bekannten AR-Hersteller zusammenfassen.

Hinweis: Wenn es ums Überleben geht, versuchen Sie nicht, sich einfallen zu lassen. Viele ARs werden speziell für den Wettkampf, die Jagd auf varminta, in ungeraden Kalibern oder mit nicht standardmäßigen Merkmalen verkauft, um ausgewählte Schützen anzusprechen. Das wollen Sie nicht. Sie möchten den Standard-Mil-Spec AR-Karabiner. Halte es einfach. Wenn es um Zubehör geht, fügen Sie nur das hinzu, was Sie Ihrer Meinung nach wirklich brauchen und tatsächlich verwenden werden. Spezielle Beschichtungen oder Behandlungen sind in Ordnung und sogar die Verwendung von benutzerdefinierten Drop-In-Trigger-Kits ist in Ordnung, da diese einfach durch Mil-Spec-Trigger-Kits ersetzt werden können.

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Auszug stammt von Modern Survival Guns: Der vollständige Preppers 'Guide zum Umgang mit Alltagsbedrohungen, ab sofort unter GunDigestStore.com erhältlich.


Bereite dich auf das Schlimmste vor
In Modern Survival Guns: Der vollständige Preppers-Leitfaden für den Umgang mit Bedrohungen des Alltags . Der Autor Jorge Amselle präsentiert mehr als 600 Seiten mit Waffen, Ausrüstung und praktischem Know-how, um alle Eventualitäten zu überleben. Wenn Sie ein Prepper sind, ist dieses Buch genauso wichtig wie Ihre herausgepeitschte Tasche und wird Sie zwingen, die Batterie Ihrer Überlebenswaffe zu überdenken.